Über 800.000 besuchten Landesgartenschau in Lahr

Über 800.000 Besucher kamen an den 186 Tagen auf die Landeshartenschau in Lahr. Über 800.000 Besucher kamen an den 186 Tagen auf die Landeshartenschau in Lahr. Foto: Landesgartenschau Lahr

Über 800.000 besuchten Landesgartenschau in Lahr

Sonntag, 14 Oktober 2018

Am heutigen Sonntag (14. Oktober,)  ging in Lahr die Landesgartenschau nach 186 Tagen  zu Ende. Mit etwas mehr als 800.000 Besucher erreichte man zwar die angepeilte Besucherzahl, blieb mit dieser Zahl aber unter denen zurück, die bei den letzten Landesgartenschauen erreicht wurden, als jeweils die Millionengrenze geknackt werden konnte.

Anzeige

Insgeheim hatte man wohl auch in Lahr  darauf gehofft, an die Millionengrenze herankommen zu können. Dass es letztlich dazu nicht gereicht hat, wird in Lahr vor allem auf den extrem heißen Sommer zurückgeführt.  Er war es nach Auffassung der Macher, der ein noch besseres Ergebnis verhindert hat. Geschäftsführerin Ulrike: „Wir hatten allein mehr als 30 Tage über 30 Grad und das dazu vor allem im August, der normalerweise gerade für Familien einer der beliebtesten Ausflugsmonate ist.“ Da zog es dann doch viele statt aufs Landesgartenschaugelände an den Badesee oder ins Freibad. Etwas mehr Gäste hatte man sich auch aus dem Elsass erhofft.  

Dennoch zog man in Lahr jetzt eine überaus positive Bilanz.  Die Landesgartenschau sorgte mit ihren über 4000 Veranstaltungen für viele tolle Erlebnisse, wobei die Lahrer auch nach dem Ende von ihrer Gartenschau profitieren werden. Neu gebaut worden wurden u.a. ein Seepark, Kleingartenanlagen, eine Kindertagesstätte, Spielplätze und eine große Sport- und Veranstaltungshalle. Die Landesgartenschau war deshalb auch in Meilenstein in der Lahrer Stadtentwicklung.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.