Neues Nationalparkzentrum Schwarzwald fertig

Ein Skywalk, ein unüberdachter Steg, ist der architektonische Blickfang des neuen Besucher- und Informationszentrums der Nationalparkverwaltung Schwarzwald.Ein Skywalk, ein unüberdachter Steg, ist der architektonische Blickfang des neuen Besucher- und Informationszentrums der Nationalparkverwaltung Schwarzwald.Foto: bloomimages/sturm und wartzeck, Dipperz

Neues Nationalparkzentrum Schwarzwald fertig

Donnerstag, 15 Oktober 2020

Der Neubau des Nationalparkzentrums Ruhestein ist nach dreieinhalb Jahren Bauzeit fertiggestellt. Nun wird der Holzbau vorgestellt und feierlich übergeben.

Anzeige

In einem Live-Stream am Freitag (16. Oktober) ab 14:30 Uhr haben alle Interessierten die Gelegenheit, die Feier mitzuerleben und einen ersten Blick auf und in das Gebäude zu werfen. Die Übergabe wird im YouTube-Kanal des Landesbetriebs Vermögen und Bau Baden-Württemberg übertragen und ist unter dem Link https://youtu.be/bEw0iJOGSeU für alle Interessierten abrufbar.

Blick ins Innere des neuen Zentrums. Foto: Atelier Altenkirch
Blick ins Innere des neuen Zentrums. Foto: Atelier Altenkirch



Nach einer Ansprache von Ministerpräsident Winfried Kretschmann tauschen sich Finanzministerin Edith Sitzmann, Umweltminister Franz Untersteller und Verkehrsminister Winfried Hermann in einer Talkrunde über den Neubau und seine Bedeutung für den Nationalpark Schwarzwald aus.

In einer weiteren Gesprächsrunde beleuchten die Kuratoriumsvorsitzende der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB, Dr. Wolfgang Schlund, Leiter des Nationalparks, und Dr. Klaus Michael Rückert, Vorsitzender des Nationalparkrats, den Vermittlungsauftrag des Nationalparks sowie die Bedeutung des neuen Zentrums für die gesamte Region. Mehrere Kurzfilme erzählen von der außergewöhnlichen Baustelle und geben Einblicke in den Neubau.

Ist fertig: das neue Zentrum des Nationalparks Schwarzwald. Foto: Atelier Altenkirch
Ist fertig: das neue Zentrum des Nationalparks Schwarzwald. Foto: Atelier Altenkirch



Das neue Besuchs- und Informationszentrum für den Nationalpark ist eine echt spektakuläre Geschichte geworden. Allerdings ist sie auch deutlich teurer als geplant geworden. In der Zwischenzeit soll es nämlich an die 50 Millionen Euro kosten. Das ist rund doppelt so viel wie ursprünglich geplant, wobei dafür nach Mitteilung des baden-württembergischen Finanzministeriums vor allem die stark gestiegenen Preise in der Baubranche verantwortlich sind. Die deutlich höheren Kosten, haben dem Projekt einen Platz im neuen Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler eingebracht.

Das Besucher- und Informationszentrum mit einer Nutzfläche von rund 3.000 m² wird künftig nicht nur als zentrale Anlaufstelle für Besucherinnen und Besucher des Nationalparks dienen, sondern auch die Nationalparkverwaltung beherbergen.

Attraktives Ausflugsziel im Schwarzwald

Eine interaktive Dauerausstellung auf 1.000 m² sowie verschiedene Wechselausstellungen und Vortragsveranstaltungen, Seminarräume, ein Bistro und ein Kinosaal werden das das Angebot vervollständigen und sollen das Nationalparkzentrum zu einem attraktiven Ausflugsziel machen. Jährlich wird mit rund 100.000 Besuchern gerechnet

Optisches Highlight des neuen Zentrums ist der Skywalk, ein nicht überdachter Steg, der das Besucherzentrum mit einem 35 Meter hohen und 15 Grad geneigten Aussichtsturm verbindet. Von hier soll sich den Besuchern ein einzigartiger Ausblick über den Tannen- und Fichtenwald eröffnen.

Stufenweise Eröffnung

Das Nationalparkzentrum wird stufenweise geöffnet. In den nächsten Wochen wird es Architekturführungen und eine Testphase für den Gebäude- und Ausstellungsbetrieb geben. Für die Öffentlichkeit wird das Nationalparkzentrum ab dem 1. März 2021 zugänglich sein, allerdings mit beschränkter Gästezahl und Online-Ticketverkauf.

Voraussichtlich am 1. Juni 2021 nimmt das Nationalparkzentrum Ruhestein dann den unbeschränkten Betrieb auf. Abhängig ist diese Planung von der Entwicklung der Corona-Pandemie.

 

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.