Schwarzwald aktuell
Schwarzwald-Guide Anita Splitthof in der „Welt“ der Moose: „Je länger ich mich mit ihnen beschäftige, desto mehr faszinieren sie mich.“
Schwarzwald-Guide Anita Splitthof in der „Welt“ der Moose: „Je länger ich mich mit ihnen beschäftige, desto mehr faszinieren sie mich.“

Mit dem Schwarzwald-Guide auf Tour: Von den Moosen und ihren Superkräften

12. Juni 2024
Warum Moose in Zeiten des Klimawandels besonders wichtig sind und welche Superkräfte Moose sonst noch bieten – das weiß Schwarzwald-Guide Anita Splitthof aus Alpirsbach (Landkreis Freudenstadt). Auf einer Tour durch den Freudenstädter Wald in Lauterbad gab sie ihren Gästen beeindruckende Einblicke in die faszinierende Welt der Moose.

Anita Splitthof ist vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ausgebildete Schwarzwald-Guide und zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin. Außerdem ist sie seit 2021 Naturpark-Klimabotschafterin.

Alleskönner Moos: Teppich, Verband und Mantel

Anita Splitthof steht auf einem schmalen Wanderpfad, der von Wurzeln durchzogen ist. Rechts und links des idyllischen Weges breiten sich strahlend grüne Moosteppiche zwischen den Bäumen und an ihren Stämmen aus. „Es ist sehr angenehm, während einer Wanderung auch einmal barfuß über so einen Moosteppich zu laufen“, sagt Splitthof. „Das ist Schlafmoos“, erklärt sie und zieht einen ganzen Lappen der speziellen Moosart von einem Baumstamm ab. Woher der Name wohl stammt? „Im Mittelalter haben die Menschen Schlafmoos auch als Schlafmatte benutzt. Tagsüber konnten sie es einrollen und einfach transportieren – so wie wir heutzutage Luftmatratzen zum Trekken verwenden“, erläutert Splitthof.

600 verschiedene Moose im Ländle

Weltweit gibt es mehrere Tausend Arten von Moosen. In Baden-Württemberg sind es an die 600. Allein Torfmoose, die in Mooren wie auf dem Kaltenbronn zu finden sind, gibt es in mehreren hundert verschiedenen Arten. Moose nehmen den Feinstaub aus der Luft auf, kühlen die Umgebung, halten den Boden lange feucht und sind hervorragende Wasserspeicher. „Moose können das 30-fache ihres eigenen Gewichts an Wasser speichern“, berichtet Splitthof. „Je länger ich mich mit Moosen beschäftige, desto mehr faszinieren sie mich!“

Eine weitere Superkraft von Moosen liegt in ihrer Anpassungsfähigkeit. Sie können im Wasser leben und kommen auch mit Trockenheit zurecht. „Wird Moos 20 Jahre in einem Kästchen aufbewahrt und dann wieder an seinen ursprünglichen Standort zurückgebracht, wächst es einfach wieder weiter“, sagt Splitthof. Moose haben außerdem eine antibakterielle Wirkung. Verletzt man sich etwa auf einer Wanderung, kann man Moos als Verband verwenden. Auch gegen Hautpilze können sie eingesetzt werden.

Keine Baumzerstörer

Zu Moosen gibt es zudem allerlei Klischees. Etwa, dass sie Bäume zerstören, wenn sie an deren Stämmen wachsen. „Das ist Quatsch“, sagt Splitthof. „Das Moos macht dem Baum gar nichts. Da es keine Wurzeln hat, sitzt es nur auf der Rinde. Das ist wie ein Mantel für den Baum. Moos schützt den Baum sogar vor Kälte, Wind und Regen“, führt sie weiter aus.

Schlafmoos – nur eine von vielen Arten, die in Mooren wie auf dem Kaltenbronn zu finden sind. Bilder: Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Und wer interessiert sich eigentlich dafür, was im Moos los ist? „Meine Gruppen sind bunt gemischt“, sagt Schwarzwald-Guide Splitthof. „Seit vergangenem Jahr hatte ich sogar zwei Junggesellenabschiede. Und einmal hat eine Familie aus Stuttgart mich für die Moos-Tour hier in Freudenstadt gebucht.“

Erlebnistouren mit den Schwarzwald-Guides

Diese Tour ist nur ein Beispiel von vielen Touren, die von den 60 Schwarzwald-Guides angeboten werden. Ob historische Einblicke, geologische Besonderheiten, Klimaschutz, Wildkräuter, kulinarische Überraschungen, Waldbaden oder beeindruckende Aussichten – für jeden Geschmack und alle Altersklassen haben die Guides geführte Touren im Programm.

„Unsere Schwarzwald-Guides sind echte Expertinnen und Experten in der Region, in der sie ihre Führungen anbieten. In ihre Touren stecken sie viel Leidenschaft. Das spüren die Teilnehmenden auch“, berichtet Stefanie Bäuerle, zuständig für die Schwarzwald-Guides beim Naturpark.

Sie wollen an einer der Touren teilnehmen? Dann informieren Sie sich online unter: https://naturparkschwarzwald.blog/events/.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Solverwp- WordPress Theme and Plugin