Foto: SWR
V.l.n.r.: Szenenbildner Knut Loewe, Kostümbildnerin Katharina Ost, Produzentin Sabine Tettenborn, Fritz Karl (spielt Franz Burda), Regisseurin Franziska Meletzky und Titeldarstellerin Katharina Wackernagel.
V.l.n.r.: Szenenbildner Knut Loewe, Kostümbildnerin Katharina Ost, Produzentin Sabine Tettenborn, Fritz Karl (spielt Franz Burda), Regisseurin Franziska Meletzky und Titeldarstellerin Katharina Wackernagel.
Foto: SWR

Drehstart für „Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau“

25. September 2017

Das Leben einer Schwarzwälderin steht im Mittelpunkt eines Zweiteilers des SWR, auf den wir uns jetzt schon freuen dürfen. Titel: "Aenne Burda -  Die Wirtschaftswunderfrau".

Aenne Burda, die 1909 in Offenburg geboren wurde und dort 2005 starb, hatte die richtigen Ideen zur richtigen Zeit und wusste wie man sie erfolgreich umsetzen konnte. Aenne Burda gab mit ihrer Zeitschrift den Frauen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs Mode, Leichtigkeit, Weiblichkeit zurück und wurde so zur Inkarnation des deutschen Wirtschaftswunders.
Dass Mode mit den Burda-Schnitten für jede Frau erschwinglich wurde, gab vielen Auftrieb und Selbstbewusstsein – und machte Aenne Burda zu einer mächtigen Geschäftsfrau, an der Seite und in Konkurrenz zu ihrem Ehemann Franz Burda.
Katharina Wackernagel spielt die Titelrolle in dem Zweiteiler. Fritz Karl wird als ihr Ehemann zu sehen sein. Das Drehbuch dazu schrieb Regine Bielefeldt, Regie führt Franziska Meletzky.
Szenenbildner Knut Loewe und Kostümbildnerin Katharina Ost lassen für den SWR in Offenburg, Berlin, Paris und Sizilien die späten vierziger und frühen fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts lebendig werden, in denen Aenne Burda mit ihren Modefotos und Schnittmusterbögen nicht zuletzt für Farbe im öffentlichen Leben sorgte. Die Dreharbeiten laufen bis Anfang Dezember.
 
 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template