Anzeige
Foto: Stadt Bad Wildbad
So soll das neue Baumwipfelhotel auf dem Bad Wildbader Sommerberg aussehen.
So soll das neue Baumwipfelhotel auf dem Bad Wildbader Sommerberg aussehen.
Foto: Stadt Bad Wildbad

Baumwipfelpfad und Wildline bald mit „Baumwipfelhotel“

Mai 24, 2021

Das ist ein Ding! Der Pforzheimer Unternehmer Wolfgang Scheidtweiler will auf dem Bad Wildbader Sommerberg mitten im Wald in der Nachbarschaft der beiden Schwarzwälder Top-Touristenmagnete Baumwipfelpfad und Hängebrücke „Wildline“ ein über 20 Meter hohes Hotel errichten. Schon 2023 soll das „Baumwipfelhotel“ bezugsfertig sein.

Anzeige
haus-der-1000-uhren

Schon 2023 soll es fertig sein

Die Chancen, dass das Projekt realisiert werden wird, scheinen bestens zu stehen. Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack sieht in dem Hotel eine Riesenchance und er weiß den Gemeinderat an seiner Seite. Der sich jetzt nämlich jetzt in einer Sitzung hinter das Projekt gestellt.

Top-Ausflugsziele im Schwarzwald: der Baumwipfelpfad (oben) und die Wildline (unten) Fotos: Erlebnis Akademie AG/Baumwipfelpfad Schwarzwald und Wildline

So ein bis zwei Kilometer von der Hängebrücke Wildline und dem Baumwipfelpfad entfernt, soll das Hotel errichtet werden, damit die Ruhe der Gäste gewährleistet ist. Der genaue Standort wird also noch ausgeguckt. Wie das Hotel aussehen soll, steht indes im Prinzip schon fest. Über 20 Meter soll der aus Holzmodulen bestehende Bau hoch werden, sechs Stockwerke haben und in seinem Baustil an den Baumwipfelpfad erinnern.

Der Pforzheimer Unternehmer betont, dass er ohne die beiden Schwarzwälder Touristenmagnete auf dem Sommerberg nie auf die Idee gekommen wäre, dort oben ein Hotel zu bauen. Wildline- und Baumwipfelpfad-Besucher sind denn auch die Zielgruppen, auf die das neue Hotel vor allem setzt. Zum Hotel werden die Gäste übrigens nur mit einem Elektroshuttle gelangen.

Nicht nur im Schwarzwald einmalig

Der Bad Wildbader Bürgermeister Klaus Mack ist von den Plänen Wolfgang Scheidtweilers begeistert. Mack: „So etwas habe ich noch nie gesehen. Ein Hotel in dieser Art wurde noch nirgends gebaut! Das wird eine große Ausstrahlung auf die Region haben. Wir setzen damit unsere mit den Bürgern erarbeitete Zukunftsstrategie Tourismus fort: Aus Tagesgästen sollen auch Übernachtungsgäste werden.“

 

 

 

Anzeige
Sparkasse

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN