Anzeige

Kuppenheim

Kuppenheim, das zusammen mit seinem Stadtteil Oberndorf rund 8300 Einwohner zählt, liegt im Landkreis Rastatt am Eingang des Mugtals im Nordschwarzwald. Dies ist denn auch der Grund dafür, dass sich die Gemeinde auch „Tor zum Murgtal“ nennt, wobei das Städtle eigentlich für eine ganz andere Bezeichnung berühmt ist – als „Knöpflestadt“.

Der Name erinnert an den 30-jährigen Krieg, als die cleveren Kuppenheimer ihre Knöpfle über die Stadtmauer warfen und so den Besatzern vortäuschten, dass sie noch lange nicht ausgehungert seien. Die schwedischen Belagerer rücken dann auch prompt ab.

Kuppenheim ist als ehemalige Amtsstadt ein einzigartiges Zeugnis des historischen Städtebaus in Südwest-Deutschland In dem Städtle gibt es dann auch allerhand zum Sehen und Staunen. Bummeln Sie durch die Altstadt, schauen Sie sich die Reste der historischen Stadtmauer mit dem Stadtgraben, die mächtige zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichte neugotische Kirche St. Sebastian oder das alte Rathaus an. Auch ein Besuch des Heimatmuseums lohnt sich. Gehen Sie in den attraktiven Geschäften shoppen, genießen Sie die Gastfreundschaft der Kuppenheimer, deren gastronomisches Angebot weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Ein ganz besonders eindrucksvolles Ziel ist auch der auf das Jahr 1694 zurückgehende jüdische Zentralfriedhof am Stadtwald. Der in der Zeit des Nationalsozialismus geschändete Friedhof wurde nach dem Kriegsende mit seinen 1000 Gräber für Erwachsene und 45 Kindergräber wiederhergerichtet.

Ja und da ist auch noch das Schloss Favorite. Es ist das älteste und auch das einzige in seiner ursprünglichen Form erhalten gebliebene deutsche "Porzellanschloss". Es wurde 1710 als Lustschloss von Markgräfin Sibylla Augusta errichte und ist vor allem wegen der prunkvollen Ausstattung seiner Innenräume berühmt. Das Schloss liegt mit seinem Park zwar nur wenige hundert Meter vom Rand der Kuppenheimer Bebauung entfernt, gehört, das wollen wir hier nicht verschweigen, allerdings bereits zu Rastatt.

Schon mitten in der Stadt beginnt das Gelände aufgrund der Randlage zum Schwarzwald anzusteigen. Das macht die besondere Lage des in die wunderschöne Natur der Vorbergszone eingebetteten Städtchens aus. Von den Hügeln Kuppenheims kann man bei entsprechender Wetterlage und klarer Sicht bis zu den 50 km entfernten Kühltürmen desKraftwerks Philippsburg schauen. Klar, dass man hier in den Genuss vieler großartiger Wander- und Radtouren kommt, die zum Beispiel hinein ins Murgtal oder nach Baden-Baden führen.

Ein Highlight im Freizeitangebot ist das Freizeitbad Cuppamara. Mit seinem Hallen- und Freibad, dem Sprungbecken, der Riesenrutsche, der Saunalandschaft und vielem mehr lässt nun das ganze Jahr über wirklich keine Wünsche offen.

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.