Foto: Copyright Stadt Donaueschingen, Fotograf Tobias Raphael Ackermann (alle Fotos)
Beginnt offenbar im Schwarzwald heimisch zu werden: der Goldschakal

Donaueschingen – Die Stadt an der Donauquelle

Donaueschingen als Residenzstadt am Rande des Schwarzwalds hat Vieles zu bieten. Zweifelsohne ist die weltbekannte Donauquelle das Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern und ein Muss für jeden Donauliebhaber. Die weiteren Besonderheiten der Stadt wie die farbenfrohen Jugendstilgebäude mit blauem Rathaus und Musikantenbrunnen oder der Residenzbereich können bei einer der vielfältigen Erlebnisführungen erkundet werden.

Kultur- und Naturerlebnis in fürstlichem Ambiente

Genießen Sie ausgedehnte Spaziergänge durch den herrlichen Schlosspark, in dem sich auch das Schloss des Hauses Fürstenberg befindet, bis hin zum Donauursprung. An diesem malerischen Ort, der neben der Donauquelle im Herzen Donaueschingens wohl der markanteste Punkt am Beginn der Jungen Donau ist, läuft der­zeit eines der größ­ten Re­na­tu­rie­rungs­pro­jek­te Baden-Würt­tem­bergs: Der Do­nau­ur­sprung wird na­tur­nah ge­stal­tet und öko­lo­gisch wie auch land­schaft­lich er­heb­lich auf­ge­wer­tet. Im Zuge des Pro­jekts wird die Donau um 300 Meter ver­län­gert – der Zu­sam­men­fluss wan­dert somit näher an die In­nen­stadt heran. So wird der Ur­sprung des eu­ro­päi­schen Do­nau­raums in Do­nau­eschin­gen künf­tig noch mehr er­leb­bar sein.            
Naturbelassen und ohne lästige Geräuschkulisse: So wird sich der Donauursprung künftig präsentieren. Und auch an die Radfahrer ist gedacht, schließlich führt der Donauradweg direkt hieran vorbei. Eine Ladestation für E-Bikes, ein Infopoint und Möglichkeiten zur Erfrischung laden zu einem ersten Zwischenstopp an der Donau ein.       
Beliebt bei Gruppen ist die unterhaltsame Führung durch die Fürstenberg Brauerei mit anschließender Verkostung. Empfehlenswert ist außerdem ein Besuch der vielfältigen Museen: Museum Art.Plus mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Fürstlich Fürstenbergische Sammlungen mit Ausstellungsstücken zur Geschichte und Kultur der Familie zu Fürstenberg und das Zunft-Museum mit historischen Fastnachtsrequisiten der Baar. Im Kinder- und Jugendmuseum können kleine Gäste ausprobieren, forschen und die Welt verstehen lernen.

Freizeitspaß für Groß und Klein

Für eine aktive Freizeitgestaltung bietet der Erholungsort seinen Gästen viele Möglichkeiten: Vom Badesee mit Campingplatz über Schwimmbäder und Minigolf bis hin zu einer 45-Loch-Golfanlage. Abwechslungsreiche Rad- und Wanderwege runden das Freizeitangebot ab und ermöglichen es, die landschaftlichen Besonderheiten des Umlands sportlich zu entdecken. Wer entlang der Donau bis nach Passau oder weiter radeln möchte, kann von Donaueschingen aus auf den Klassiker unter den Fernradwegen, den Donauradweg, starten. Nach einem erlebnisreichen Tag laden attraktive Geschäfte, gemütliche Restaurants und Cafés zum Verweilen und Genießen ein. Raum für Erholung und Entspannung bietet das facettenreiche Übernachtungsangebot.

Vielfältiges Kulturangebot

Der Residenzbereich wird alle zwei Jahre zum Mittelpunkt für das Donauquellfest, bei dem die Donaueschinger Bürger ihre Donauquelle und somit den Beginn der Donau in der Stadt feiern.

Nicht mehr aus dem Alltag der Donaueschinger wegzudenken sind außerdem Veranstaltungen wie die Musiknacht, die Kulinarische Einkaufsnacht oder das Herbstfest in der von Jugendstilgebäuden gesäumten Innenstadt.

Die „Donaueschinger Regionale“, eine regionale Kunstausstellung, bietet alle zwei Jahre unterschiedlichen Künstlern aus der Region eine Plattform, um ihr Können zu präsentieren. Vielfältige weitere Veranstaltungen, wie die Konzerte der Gesellschaft der Musikfreunde und verschiedene Messen in den Donauhallen, vervollständigen ein abwechslungsreiches Programm für Kulturbegeisterte und lassen keine Wünsche offen.

Sport und Musik werden groß geschrieben

Zu den sportlichen Highlights in Donaueschingen gehört definitiv das S. D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier, ein internationales Reitturnier, welches jedes Jahr am dritten Augustwochenende stattfindet. Erleben Sie vier spannende Tage im Donaueschinger Schlosspark, wenn internationale Spitzensportler ihr Können in den Disziplinen Springreiten, Dressur, Polo, im rasanten Fahrsport und den Geländeprüfungen unter Beweis stellen.

Ausgezeichneten Ruf bei Kulturliebhabern hat sich die Stadt mit den Donaueschinger Musiktagen, dem ältesten Festival für Neue Musik, gemacht, denn hier wird alljährlich am dritten Oktober-Wochenende Musikgeschichte geschrieben. Dafür kommen zahlreiche Besucher aus über 20 Ländern, um Uraufführungen, Vorträge, Performances und Kunstinstallationen zu erleben.

Donaueschingen – Die Stadt an der Donauquelle

Donaueschingen als Residenzstadt am Rande des Schwarzwalds hat Vieles zu bieten. Zweifelsohne ist die weltbekannte Donauquelle das Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern und ein Muss für jeden Donauliebhaber. Die weiteren Besonderheiten der Stadt wie die farbenfrohen Jugendstilgebäude mit blauem Rathaus und Musikantenbrunnen oder der Residenzbereich können bei einer der vielfältigen Erlebnisführungen erkundet werden.

Kultur- und Naturerlebnis in fürstlichem Ambiente

Genießen Sie ausgedehnte Spaziergänge durch den herrlichen Schlosspark, in dem sich auch das Schloss des Hauses Fürstenberg befindet, bis hin zum Donauursprung. An diesem malerischen Ort, der neben der Donauquelle im Herzen Donaueschingens wohl der markanteste Punkt am Beginn der Jungen Donau ist, läuft der­zeit eines der größ­ten Re­na­tu­rie­rungs­pro­jek­te Baden-Würt­tem­bergs: Der Do­nau­ur­sprung wird na­tur­nah ge­stal­tet und öko­lo­gisch wie auch land­schaft­lich er­heb­lich auf­ge­wer­tet. Im Zuge des Pro­jekts wird die Donau um 300 Meter ver­län­gert – der Zu­sam­men­fluss wan­dert somit näher an die In­nen­stadt heran. So wird der Ur­sprung des eu­ro­päi­schen Do­nau­raums in Do­nau­eschin­gen künf­tig noch mehr er­leb­bar sein.            
Naturbelassen und ohne lästige Geräuschkulisse: So wird sich der Donauursprung künftig präsentieren. Und auch an die Radfahrer ist gedacht, schließlich führt der Donauradweg direkt hieran vorbei. Eine Ladestation für E-Bikes, ein Infopoint und Möglichkeiten zur Erfrischung laden zu einem ersten Zwischenstopp an der Donau ein.       
Beliebt bei Gruppen ist die unterhaltsame Führung durch die Fürstenberg Brauerei mit anschließender Verkostung. Empfehlenswert ist außerdem ein Besuch der vielfältigen Museen: Museum Art.Plus mit Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Fürstlich Fürstenbergische Sammlungen mit Ausstellungsstücken zur Geschichte und Kultur der Familie zu Fürstenberg und das Zunft-Museum mit historischen Fastnachtsrequisiten der Baar. Im Kinder- und Jugendmuseum können kleine Gäste ausprobieren, forschen und die Welt verstehen lernen.

Freizeitspaß für Groß und Klein

Für eine aktive Freizeitgestaltung bietet der Erholungsort seinen Gästen viele Möglichkeiten: Vom Badesee mit Campingplatz über Schwimmbäder und Minigolf bis hin zu einer 45-Loch-Golfanlage. Abwechslungsreiche Rad- und Wanderwege runden das Freizeitangebot ab und ermöglichen es, die landschaftlichen Besonderheiten des Umlands sportlich zu entdecken. Wer entlang der Donau bis nach Passau oder weiter radeln möchte, kann von Donaueschingen aus auf den Klassiker unter den Fernradwegen, den Donauradweg, starten. Nach einem erlebnisreichen Tag laden attraktive Geschäfte, gemütliche Restaurants und Cafés zum Verweilen und Genießen ein. Raum für Erholung und Entspannung bietet das facettenreiche Übernachtungsangebot.

Vielfältiges Kulturangebot

Der Residenzbereich wird alle zwei Jahre zum Mittelpunkt für das Donauquellfest, bei dem die Donaueschinger Bürger ihre Donauquelle und somit den Beginn der Donau in der Stadt feiern.

Nicht mehr aus dem Alltag der Donaueschinger wegzudenken sind außerdem Veranstaltungen wie die Musiknacht, die Kulinarische Einkaufsnacht oder das Herbstfest in der von Jugendstilgebäuden gesäumten Innenstadt.

Die „Donaueschinger Regionale“, eine regionale Kunstausstellung, bietet alle zwei Jahre unterschiedlichen Künstlern aus der Region eine Plattform, um ihr Können zu präsentieren. Vielfältige weitere Veranstaltungen, wie die Konzerte der Gesellschaft der Musikfreunde und verschiedene Messen in den Donauhallen, vervollständigen ein abwechslungsreiches Programm für Kulturbegeisterte und lassen keine Wünsche offen.

Sport und Musik werden groß geschrieben

Zu den sportlichen Highlights in Donaueschingen gehört definitiv das S. D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier, ein internationales Reitturnier, welches jedes Jahr am dritten Augustwochenende stattfindet. Erleben Sie vier spannende Tage im Donaueschinger Schlosspark, wenn internationale Spitzensportler ihr Können in den Disziplinen Springreiten, Dressur, Polo, im rasanten Fahrsport und den Geländeprüfungen unter Beweis stellen.

Ausgezeichneten Ruf bei Kulturliebhabern hat sich die Stadt mit den Donaueschinger Musiktagen, dem ältesten Festival für Neue Musik, gemacht, denn hier wird alljährlich am dritten Oktober-Wochenende Musikgeschichte geschrieben. Dafür kommen zahlreiche Besucher aus über 20 Ländern, um Uraufführungen, Vorträge, Performances und Kunstinstallationen zu erleben.

Tourist-Information
Karlstr. 58
78166 Donaueschingen
Tel.: +49 771 857-221
tourist.info@donaueschingen.de
www.donaueschingen.de

Sign up for our Newsletter

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit

Education Template