Foto: Flo Hagena Red Bull Content Pool
Schanze verkehrt: Am 15. Juli geht’s rauf statt runter. Die weltweit besten Schanzen-Stürmer kämpfen um die WM-Titel.
Schanze verkehrt: Am 15. Juli geht’s rauf statt runter. Die weltweit besten Schanzen-Stürmer kämpfen um die WM-Titel.
Foto: Flo Hagena Red Bull Content Pool

Schanzenstürmer-WM: Härteste 400 Meter der Welt

22. Juni 2017

Also diese Geschichte ist wirklich außergewöhnlich und deshalb streichen wir uns diesen Termin auch ganz dick im Kalender an.

In Titisee-Neustadt werden am Samstag, 15. Juli, an der Hochfirstschanze die Weltmeister der Schanzen-Stürmen gekürt. Es s9ind die härtesten 400 Meter der Welt.
Normalerweise fliegt die Weltelite der Skispringer auf Deutschlands größter Naturschanze bergab. Am 15. Juli verwandelt sich die Sportstätte zum dritten Mal in eine Sprintstrecke. Dieses Mal geht es erstmals um WM-Ehren, werden die Red-Bull-400-Weltmeister geehrt.
Bis zu 1750 Teilnehmer aus rund 40 Nationen werden sich dem außergewöhnlichen Lauf stellen und die Schanze in Gegenrichtung erstürmen. Im Bergauf-Sprint muss eine Distanz von 400 Metern mit 140 Höhenmetern und einer Steigung von bis zu 35 Grad überwunden werden. Gestartet wird in Volldistanz- und Staffel-Kategorien.

Prominente Starter haben sich für das Rennen an der Hochfirstschanze angekündigt: Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt, Skibergsteiger Anton Palzer und der Sänger Andreas Bourani sind bei der Weltmeisterschaft in Titisee-Neustadt dabei. Bei Andreas Bourani laufen bereits die Vorbereitungen: „Aktuell bin ich in einer kreativen Phase und arbeite am neuen Album. Das tägliche Training und die Herausforderung des Red-Bull-400-Laufs sind ein passender Ausgleich und gleichzeitige Inspiration.“
Der Schanzenrekord wurde im vergangenen Jahr von Ahmet Arslan (TUR), dem mehrfachen Europameister im Berglauf, aufgestellt. Er erreichte das Ziel nach 03:40 Minuten. Auch in diesem Jahr tritt der Titelverteidiger im Hochschwarzwald an: „Ich möchte gerne der erste Red-Bull-400-Weltmeister werden. Meiner Meinung nach ist Titisee-Neustadt der perfekte Ort für die Weltmeisterschaft. Im vergangenen Jahr haben meine Freundin und ich am Rennen teilgenommen und gemeinsam gewonnen. Die Atmosphäre war unglaublich. Ich hoffe, dieses Jahr werden wir beide den Titel gewinnen.“
Im siebten Jahr des Red Bull 400 werden insgesamt 14 Rennen in Europa, Asien und Nordamerika ausgetragen. Ach ja: Falls Sie mitmachen wollen: Die Anmeldung läuft noch bis zum 2. Juli 2017 unter www.redbull.de/400. Für Zuschauer ist der Eintritt an der Hochfirstschanze frei.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template