Höllentalbahn ab 1. März monatelang gesperrt

Höllentalbahn ab 1. März monatelang gesperrtFoto: Von Stefan Karl - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Wikipedia

Höllentalbahn ab 1. März monatelang gesperrt

Donnerstag, 22 Februar 2018

Sie soll schneller, moderner und barrierefrei werden. Die Rede ist von der Höllentalbahn zwischen Freiburg und Donaueschingen. Doch bevor es soweit ist, müssen erst einmal umfangreiche Bauarbeiten durchgeführt werden.

Anzeige

In einem ersten Bauabschnitt wird ab 1. März. die Strecke zwischen Freiburg und Titisee ausgebaut und modernisiert, sodass ab diesem Zeitpunkt keine Züge verkehren können. Auch auf der Drei-Seen-Bahn zwischen Titisee und Seebrugg geht dann nichts mehr. Die Arbeiten auf dem westlichen Abschnitt der Höllentalbahn werden voraussichtlich bis zum 31. Oktober dauern.

Nach dem Ausbau und den Modernisierungsarbeiten soll die Höllentalbahn West zwischen Freiburg und Titisee dann im Halb-Stunden-Takt fahren. An Sonn- und Feiertagen sogar alle 20 Minuten und zweimal pro Stunde weiter auf der Drei-Seen-Bahn bis nach Seebrugg.

Damit noch nicht genug. Im Frühsommer beginnen dann auch zwischen Neustadt und Donaueschingen die Bauarbeiten, sodass auch hier keine Züge mehr verkehren können. Ab Dezember 2019 können die Fahrgäste dann stündlich umsteigefrei zwischen VS-Villingen und Freiburg und darüber hinaus bis nach Breisach fahren. Dies von sechs bis 24 Uhr. Auch an Sonn- und Feiertagen.

Die Baumaßnahmen zwischen Freiburg und Donaueschingen sind Teil des Projekts „Breisgau-S-Bahn 2020“, das insgesamt 340 Millionen Euro kosten soll und vom Bund (gut 160 Millionen), dem Land (rund 55 Millionen) und den betroffenen Landkreisen (mindestens 120 Millionen) finanziert werden wird.
Während der Bauarbeiten wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen angeboten, mit dem die üblichen Haltepunkte der Höllentalbahn bedient werden.

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.