Foto: Bundeswehr/Media
85 Fallschirmjäger werden die nächsten Tage im Schwarzwald trainieren
85 Fallschirmjäger werden die nächsten Tage im Schwarzwald trainieren
Foto: Bundeswehr/Media

Bundeswehr springt überm Schwarzwald ab

2. September 2017

Für viele dürfte Einheimische und auch Gäste dürfte der Blick zum Himmel faszinierend sein, ja sogar zu einer richtigen Attraktion werden.

Doch der Hintergrund ist ein ernster: Zwischen dem 4. und 5. September werden 85 Fallschirmjäger der Bundeswehr Einsätze im Mittelgebirgsraum üben und mehrfach über dem Schwarzwald abspringen.
Im Rahmen einer Übung wollen sie Einsätze im Mittelgebirge üben. Den Schwarzwald hat sich das Militär deshalb für die Übung ausgeguckt, weil er nicht ganz so dicht besiedelt sei und sich dadurch auch die Beeinträchtigungen für die Zivilbevölkerung in Grenzen halten würden. So Bundeswehr-Pressesprecher Ernst Andersch in einem Gespräch mit der Badischen Zeitung.
Die Landezonen befinden sich danach im Großraum Schwarzwald, wobei offenbar vor allem der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald das Zielgebiet sein soll.  Laut BZ teilte zum Beispiel Bollschweil mit, dass die Springer nächste Woche im Bereich des Steinbruchs landen. Auch Badenweiler informierte, dass auf den Wiesen rund um den Kurort Soldaten landen werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template