Anzeige

Nagold

Stadt, Land, Fluss – ja, das schmucke, zusammen mit seinen acht Ortsteilen über 23.000 Einwohner zählende Städtchen hat von allem etwas zu bieten. Kein Wunder, dass die Gemeinde mit dem Slogan „Nagold steht für eine reizvolle Abwechslung“ wirbt.

Städtisches Flair vor historischer Kulisse, umgeben von abwechslungsreicher Natur – so lässt sich Nagold mit wenigen Worten treffend beschreiben. Attraktive Geschäfte, kleine Gassen und eine vielfältige Gastronomie machen jeden Stadtbummel zu einem Erlebnis zumal sich in der Innenstadt auch noch viele historische Spuren finden.

Bewundern Sie die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser, staunen Sie über den Kirchturm ohne Kirchenschiff oder die prächtig mit Fresken ausgeschmückte Remigiuskirche aus romanischer Zeit. Sie alle sind Zeugnisse einer spannenden Geschichte. Vielleicht schauen Sie sich einmal das Heimatmuseum an, das Im Steinhaus, dem ältesten Gebäude Nagolds, untergebracht ist. Wirklich sehenswert!

Direkt an der Altstadt liegt der Stadtpark Kleb, der 2012 Teil des Landesgartenschaugeländes. Viele spannende Elemente für Jung und Alt sind erhalten geblieben und haben dafür gesorgt, dass der Kleb ein lebendiger Park mitten in der Innenstadt Nagolds ist.

Ein großer Abenteuer- und Wasserspielplatz, Minigolf, Tretbootverleih, Stocherkahnfahrten, das Klebbähnle sowie die großen Freiflächen und Sitzmöglichkeiten bieten für jeden das richtige Freizeitangebot. Liebevoll bepflanzte Blumenbeete und der alte Baumbestand bilden die grüne Oase mitten in Nagold. Zudem liegt direkt am Stadtpark der beliebte Nagolder Badepark, der das ganze Jahr über Badespaß garantiert. Für Aktive bietet Nagold darüber hinaus u. a. herrliche Wander- und Radtouren und einen Hochseilgarten.

Das absolute Muss für jeden Nagold-Besuch haben wir uns fast für den Schluss aufgehoben und das ist ein Spaziergang auf die über dem Städtchen weithin sichtbare gelegene mittelalterliche Burgruine Hohennagold. Das auf dem sagenumwobenen Schlossberg errichtete heutige Wahrzeichen der Stadt gehört zu den größten und schönsten Burgruinen im Land und geht in ihren Anfängen bis auf das Jahr 1100 zurück.

Mehrmals im Jahr ist sie Schauplatz attraktiver Veranstaltungen. Mal verwandelt sich die Burg in ein Märchenparadies, mal in einen mittelalterlichen Schauplatz oder eine Live-Bühne mitten in der Natur. Die Burg ist übrigens beileibe nicht die älteste Spur menschlicher Besiedelung auf Nagolder Gemarkung. Der „Krautbühl“, ein am Stadtrand gelegener keltischer Großgrabhügel, bringt es auf stolze 2500 Jahre

 

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.