Anzeige

Häg-Ehrsberg

Schön ist es im Angenbachtal, einem Seitental der Wiese. Die, die das sagen, müssen es wissen. Sie sind in Häg-Ehrsberg zu Hause. Die Bewohner der gerade einmal 850 Einwohner zählenden Gemeinde im Landkreis Lörrach leben im Naturpark Südschwarzwald in einer herrlichen Landschaft abseits von jeder Hektik in einem wahren Meer von Grün, das zu herrlichen Wanderungen und zum Radeln einlädt und viel Ruhe ausstrahlt.

Das Dorf, das auch unter dem Namen Hinterhag bekannt ist, liegt auf halbem Weg zwischen dem Feldberg und Weil am Rhein, bzw. Baselm und grenzt im Westen an die Stadt Zell im Wiesental.  Es wurde 1975 aus den früheren Gemeinden Häg und Ehrsberg gebildet und besteht aus elf Ortsteilen. Die Gemarkungsfläche ist im Vergleich zur Einwohnerzahl mit 2500 Hektar richtig groß. Über die Hälfte davon ist bewaldet.

50 landwirtschaftliche Betriebe - alle übrigens im Nebenerwerb - betätigen sich als Landschaftspfleger und kümmern sich um die Offenhaltung der einzigartigen Kulturlandschaft. Touristisch gehört Häg-Ehrsberg zum Zeller Bergland. Bekannt ist der Ort übrigens auch für seine vielen Trachtenträger, die auch außerhalb ihres Heimatdorfes bei vielen Veranstaltungen gern gesehene Gäste sind.

 

Anzeige

Bewölkt

1°C

Häg-Ehrsberg

Bewölkt

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 22.53 km/h

  • 17 Dez 2018

    Bewölkt 1°C -6°C

  • 18 Dez 2018

    Überwiegend bewölkt 0°C -5°C

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.