Anzeige

Elzach

Das idyllische Städtchen Elzach mit seinen rund 7300 Einwohnern liegt rund 26 Kilometer nordöstlich von Freiburg. Als anerkannter Luftkurort bildet es das Zentrum des Elztals, eines der bekanntesten Schwarzwaldtäler. Schon von weiter Ferne ragt das prägnante Wahrzeichen der Stadt empor: der 46 Meter hohe Turm der Kirche St. Nikolaus, die im Innern mit einem bemerkenswerten spätgotischen Chor aufwartet. Rund um den Nikolausbrunnen lädt der historische Stadtkern zu einem Ausflug in längst vergangene Zeiten ein. Wer sich etwas in die interessante Geschichte des Städtchens vertiefen möchte, stattet am besten dem interessanten Museum im alten Rathaus einen Besuch ab., Übrigens:  Auch das neue Rathaus ist baulich ein echter Hingucker.

Es ist nicht das einzige Museum der Gemeinde. Im Ortsteil Yach befindet sich ebenfalls eines, in dem Sie sich mit der Geschichte des schmucken Ortsteils vertraut machen können, wobei bereits der Name des Dorfes etwas ganz Besonderes ist. Yach ist nämlich der einzige Ort in ganz Deutschland, der mit einem „Y“ anfängt. Klasse auch die „wiederbelebte“ Hammerschmiede im Ortsteil Oberprechtal.

Um das Jahr 1290 erhielt Elzach die Stadtrechte. Schon 1393 ist die Stadt mit Toren und Mauern versehen. Seit dem Mittelalter ist sie vom Handwerk geprägt. Auch heute noch spielt es eine wichtige Rolle, was gleich am Ortseingang mit einem großen Hammer symbolisiert wird. Das Elzach von heute ist aber auch ein schönes Städtchen zum Einkaufen und Bummeln.

Von dem, für das Elzach weit über die Region hinaus bekannt ist, haben wir bislang noch gar nicht geredet: von der Fasnet. Die fünfte Jahreszeit spielt hier eine wichtige Rolle, lockt Jahr für Jahr Tausende von Besuchern ins Städtle. Elzach gehört neben Rottweil, Überlingen und Oberndorf zum berühmten „Viererbund“. Alle vier Städte sind absolute Hochburgen der schwäbisch alemannischen Fasnet.

Die Elzacher Fasnet mit der bundesweit bekannten Narrengestalt des Schuttigs, ist uraltes, echtes Brauchtum, nicht muffig, sondern quicklebendig. Die Fasnet dort ist kurz, dauert nur drei Tage. Dafür aber intensiv. Und wie! Wer von dieser fasnächtlichen Springflut einmal erfasst ist, wird mitgerissen, eingetaucht in diese Atmosphäre von Musik und Gelärm, von Fröhlichkeit und geheimnisvollem Tun. Man muss es einfach einmal miterlebt haben.

Durch sein umfangreiches Wander-Wegenetz und zahlreichen Natursehenswürdigkeiten, wie die Siebenfelsen, ist Elzach und seine Ortsteile Katzenmoos, Prechtal, Oberprechtal und Yach auch beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen. Auf drei Themenwanderwegen in Yach können Wanderer erleben, wie tiefgreifend sich das bäuerliche Leben im Schwarzwald verändert hat.

Sportlich ambitionierte starten hier ihre Mountainbike-Touren, Gleitschirmflieger fliegen von den umliegenden Höhen los oder wer es lieber gemütlich mag, lässt den Tag ganz entspannt beim Angeln in der Elz oder im Angelsee Oberprechtal vergehen. Ein schönes Freibad lädt seine Besucher zu Badespaß und Entspannung ein.

Für Urlauber bietet Elzach und vor allem der Ortsteil Oberpechtal eine große Anzahle an komfortablen Ferienwohnungen sowie Zimmer in Hotels und Gasthäusern für einen unvergesslichen Urlaub an. Als Familien ist der Urlaub auf dem Bauernhof mit Kontakt zu großen und kleinen Tieren genau das Richtige. 

 

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.