Anzeige

Eichstetten

Idyllisch eingebettet in ein Tal am Osthang des Kaiserstuhls liegt Eichstetten. Die Gemarkung der Wein- und Gemüsebaugemeinde zieht sich von der bewaldeten Eichelspitze durch sonnige Reblagen und Gemüsefelder bis in die Niederung der Dreisam hinab.
 
Wer sich im wahrsten Sinne des Wortes einen „Überblick“ verschaffen möchte, dem legen wir eine kleine Wanderung auf die mit 549 Meter zweithöchste Erhebung des Kaiserstuhls ans Herz. Auf dem Berg nehmen wir natürlich die 143 Stufen in Angriff, die uns auf die Aussichtsplattform  des 2006 errichteten, insgesamt  42,5 Meter hohen Eichspitzturm führen, von der wir einen einmaligen Blick über den gesamten Kaiserstuhl, die Breisgauer Bucht, den Schwarzwald und die Vogesen genießen.
 
Richtig schmuck ist das Dorf mit seinen rund 3600 Einwohnern. Von Schwibbögen umrahmten Winzerhöfe und der schöne Ortskern machen ihn wirklich besuchenswert. Überragt wird er vom hohen Turm der neogotischen evangelischen Kirche. Ein echter Hingucker.   Übrigens: Wer sich etwas näher mit der Geschichte des Ortes befassen möchte, dem empfehlen wir einen Besuch des liebevoll eingerichteten Dorfmuseums. Interessant ist auch die aus dem Jahr 1784 stammende historische Fünf-Bogen-Brücke über die alte Dreisam.
 
Bis heute ist Eichstetten durch eine starke landwirtschaftliche Ausrichtung geprägt. Das Besondere: Auf einer Fläche von rund 100 Hektar werden Wein, Gemüse und Obst nach verschiedenen biologischen Methoden angebaut. Damit ist der kleine Ort am Kaiserstuhl die größte Bio-Anbaugemeinde Baden-Württembergs.

Eine Wanderung durch die Gemüsefelder ist während der Erntezeit besonders interessant. Unter dem Motto „Genießen beim Erzeuger“ können Besucher die Produkte direkt beim Erzeuger in Hofläden kaufen. Zum Abschluss eines schönen Tages in der Region gehört ein gutes „Viertele“; auf nahezu 400 Hektar wird hier in großer Sortenvielfalt Wein angebaut, und es ist wohl für jeden Geschmack etwas dabei.

Kennen Sie noch „Hermann’s Blaue"? Oder haben Sie schon mal was von der "Perle von Marbach" gehört? Nein? Nun dann sollten Sie vielleicht doch einmal in Eichstettens Samengarten, dem nächsten Highlight der Kaiserstuhlgemeinde vorbeischauen.  Es ist ein Schaugarten der besonderer Art. Auf einer Fläche von etwa 8000 qm wird eine große Anzahl bekannter, seltener und beinahe vergessener Kulturpflanzen angebaut. Über 200 Sorten Gemüse, Kräuter, Wildblumen und Getreide werden hier während der Vegetationsperiode vom Keimen im Frühjahr bis zur Samenreife im Herbst gezeigt.

Ferienwohnungen, regionale Gastronomie, köstliche Weine, Wandern, Radfahren und eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten runden das Angebot Eichstettens ab und sind Garant für erholsame und zugleich erlebnisreiche Ferien.

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.