Anzeige

Ebringen

Das schmucke, allseits von Reben umgebene Ebringen ist die älteste Weinbau-Gemeinde der Region, deren urkundliche Ersterwähnung aus dem Jahr 716/17 datiert. Sie liegt in einer ansteigenden Talmulde des 644 m hohen Schönbergs, ist nach Westen und Süden offen und weist damit ein für den Weinbau ideales Klima auf. Hier beginnt auch das Markgräflerland.

In der Vergangenheit prägte das Kloster St. Gallen die Geschichte des Dorfes über Jahrhunderte hinweg entscheidend mit. Ebringen wurde zum Mittelpunkt der Besitzungen des Klosters im Südwesten und war zeitweise Sitz der Statthalterei. Bis heute sind die Spuren aus jener Zeit unübersehbar. So ist das schmucke Rathaus in einem ehemaligen Schloss untergebracht, das das Kloster 1711 bis 1713 errichtete.

Mit dem Neubau zogen die Herrschaften damals von der hoch auf dem Schönberg gelegenen Schneeburg hinab ins Dorf und überließen sie dem Zerfall. Heute ist die Ruine ein beliebtes Ausflugsziel. Nicht zuletzt wegen der fantastischen Aussicht, die man von hier genießt. Auch einkehren kann man dort.

Darüber hinaus sind es der Sumser Garten, die Kirche, die Berghauser Kapelle oder die beiden Naturschutzgebiete Wert, näher angesehen zu werden, wobei die herrliche Landschaft vor allem zum Radeln und Wandern einlädt.

Der Ort selbst wird von stattlichen Bauten vor allem des 16. und 17. Jahrhunderts geprägt. Besonders bemerkenswert sind der "Rottenmünsterhof", ein ehemaliges Klostergut, das „Bollingerhaus" und über den Ort verstreute Staffelgiebel- und Fachwerkbauten.

Auf keinen Fall dürfen Sie das 2800 Einwohner zählende Winzerdorf verlassen, bevor Sie nicht den Ebringer Wein genossen haben. Hier leben die Menschen von alters her für und viele auch vom Wein. Die Römer hatten ihn einst ins Markgräflerland gebracht, wobei hier heute natürlich der fürs Markgräflerland typische Gutedel, aber auch Müller-Thurgau, Weiß- und Spätburgunder und seit einigen Jahren auch Chardonnay angebaut werden.

 

 

Anzeige

Bewölkt

3°C

Ebringen

Bewölkt

Feuchtigkeit: 88%

Wind: 28.97 km/h

  • 17 Dez 2018

    Überwiegend bewölkt 3°C -1°C

  • 18 Dez 2018

    Teilweise bewölkt 3°C -2°C

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.