Calw

Anzeige

Calw

Calw ist eine Stadt mit spannender Vergangenheit, die auch heute noch mit ihrem unvergleichlichen Kleinstadt-Schwarzwaldflair besticht und nichts von ihrem Charme verloren hat. Stolz nennt sie sich heute noch nach dem berühmtesten Sohn der Stadt: "Die Hermann-Hesse-Stadt". Dem Dichter und Nobelpreisträger ist es zu verdanken, dass Charme und Schönheit des Schwarzwaldstädtchens in die Literatur eingegangen und zu Weltruhm gelangt sind. „Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold, ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen,“ so schrieb Hermann Hesse einmal über sein Calw.

Wandeln Sie auf seinen Spuren und tauchen Sie ein in die historisch anmutende Kulisse der charakteristischen Gebäude. Erkunden Sie die schmalen Gassen und Staffeln entlang an liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern, Baudenkmalen und Museen. Sie erleben eine malerische Fachwerkstadt mit über 200 denkmalgeschützten Häusern, die den einstigen Reichtum ihrer Bürger widerspiegelt und die fantastische Kulisse für eine der schönsten und belebtesten Fußgängerzonen Süddeutschlands abgibt.

Die Geschichte und Geschicke der 1075 urkundlich erstmals erwähnten Stadt sind geprägt von ihrer Lage am Fluss. Eingezwängt in das enge Nagold-Tal, mussten sich die Calwer schon immer etwas einfallen lassen. Landwirtschaft war und ist bis heute kaum möglich, also besann sich die Bevölkerung im Mittelalter auf Handwerk und Handel. Begünstigt von der verkehrsgünstigen Lage am Wasser und geprägt von protestantischer Arbeitsethik waren die Calwer darin über Jahrhunderte so erfolgreich, dass das Städtchen an der Nagold mit Holz- und Salzhandel sowie Textilherstellung („Calwer Compagnie“) zeitweilig zum bedeutendsten Wirtschaftszentrum Württembergs aufstieg – im 17. Jahrhundert gar halb so groß wie Stuttgart und so finanzkräftig, dass man den herzoglichen Hof mit Geld versorgte.

Diese wirtschaftlichen Glanzzeiten sind freilich lange vorbei, aber überall ist die lange Geschichte der Stadt noch spürbar. Im Stadtteil Hirsau erwartet Sie beispielsweise das Kloster St. Peter und Paul – ein Kulturdenkmal von europäischer Bedeutung und ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie. Unter dem genialen und hoch gelehrten Abt Wilhelm stieg die Benediktinerabtei im 11. Jahrhundert zu einem der größten und einflussreichsten Klöster Deutschlands auf und spielte im berühmten Investiturstreit zwischen Papst und Kaiser eine große Rolle. Für alle, die sich ausgiebiger mit der mittelalterlichen Kunstgeschichte der Stadt beschäftigen wollen, ist das Klostermuseum Hirsau ein absolutes Muss.

Die kulturelle Kraft Calws ist bis auf den heutigen Tag spürbar. Vor allem die Musik hat hier eine lange Tradition. Die Aureliussängerknaben zählen mittlerweile zur ersten Garde der Knabenchöre und sind gern gehörte Botschafter der Stadt Calw auf den großen europäischen Bühnen und bis hin nach Japan. Kulturelle Highlights wie der „Gerbersauer Lesesommer“ oder der „Calwer Klostersommer“ sind weitere großartige Highlights in einer Stadt, die darüber hinaus mit vielen weiteren Freizeitmöglichkeiten lockt.

Mehr Infos unter www.calw.de.

 

Anzeige

Teilweise bewölkt

24°C

Calw

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 52%

Wind: 17.70 km/h

  • 20 Aug 2018

    Überwiegend sonnig 27°C 13°C

  • 21 Aug 2018

    Teilweise bewölkt 27°C 14°C

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.