Anzeige

Bernau 

Wo im Südschwarzwald die Berge auf 1.500 m ansteigen, erstreckt sich südlich des Feldbergs auf 900 bis 1.415 m das Bernauer Hochtal, umgeben von Bergen, Wäldern und artenreichen Wiesen und Weiden.  Der Bernauer Hochtal Steig ist der wohl bekannteste Premiumweg im Südschwarzwald: Weitblicke, Alpenpanorama, Logenplätze inmitten artenreicher Natur, Himmelsliegen und ein Berggasthaus zur Halbzeit. Breitgefächert ist das Angebot für Natur-liebhaber, Sportlich Aktive, Wellnessfans, Kunst- und Kulturbegeisterte, Feinschmecker und Wintersportler. Inklusiv Gästekarte Bernau: Freie Fahrt mit Bus & Bahn. Gratis Skifahren. Freier Eintritt.

Wandern auf höchstem Niveau

Das Bernauer Hochtal ist das größte und schönste Hochtal des Schwarzwalds, auf 855 bis 1415 m südlich des Feldbergs gelegen. Die zehn kleinen Ortsteile liegen auf 900 m. Mit seinen 1415 Metern ist das Herzogenhorn nach dem Feldberg der zweithöchste Berg in der Ferienregion Schwarzwald, mit einmaligem Ausblick auf die Bergwelt des südlichen Schwarz-walds und bis hin zu den 140 km entfertnen Alpen.

Erlebnis Hochtal Steig: Natur genießen, Ruhe spüren, Weite erleben, von Aussicht zu Aussicht wandern. Der 15,6 km lange Premiumweg führt durch märchenhafte Wälder, über ausgedehnte Weidfelder, bietet wunderbare Ausblicke auf die höchsten Schwarzwaldberge, Alpen und das Bernauer Hochtal. Zum Ausruhen verführen acht Himmelsliegen an exponier-ten Stellen: Logenplätze inmitten der Natur.

Mit 685 Höhenmetern zählt der Bernauer Hochtal Steig zu den anspruchsvollen Genießerpfaden im Schwarzwald, Farbenspiel in Grün, licht-durchflutet - einfach malerisch. Die Attraktionen auf dem Hochtal Steig: 8 Himmelsliegen, das Viscope - ein Fernrohr, das automatisch Bergnamen und deren Höhe einblendet, Berg-gasthaus Krunkelbach-Hütte, Hinterwälder - kleinste Rinderrasse Europas.

Holzschnefler & Kunsthandwerk

Seit eh und je sind Wald, Holz und das damit verbundene Handwerk von großer Bedeutung und Lebenselement des Bernauer Hochtals. Um 1850 gab es mehr als 200 Holzschnefler. Aus dem Schneflergewerbe hat sich über Jahrhunderte ein leistungsstarkes Handwerk entwickelt, der Tradition verbunden, aber offen für Neues und voller Innovation. Die Produktpalette reicht von Schnitzereien, kunsthandwerklichen Erzeugnissen, Möbeln, Wohnungs- und Hotel-einrichtungen bis hin zum traditionellen und modernen Holzbau.

Ein Rundgang durch das Holzschneflermuseum Resenhof zeigt dem Besucher wie die Menschen vor Jahrhunderten im Bernauer Hochtal gewohnt, gelebt und gearbeitet haben. Mit Original-Werkstätten der Holzschnefl er dokumentiert dieser 1789 erbaute Hochschwarz-wälder Eindachhof die Tradition der Bernauer Holzschnefler.

Hans Thoma - der Maler und sein Tal

Bernau war sein „Kinderheimattal“, das in seiner Erinnerung oft „wie ein goldenes Glück“ vor ihm schwebte. Gezeichnet hat er von Kindesbeinen an, um 1900 arrivierte er für viele Jahre zu Deutschlands beliebtestem Landschaft- und Portraitmaler.

Hans-Thoma-Kunstmuseum

Seit seiner Gründung im Jahr 1949 hat sich das Hans-Thoma-Kunstmuseum zu einem über-regional bedeutenden Museum im Schwarzwald etabliert. Sein Schwerpunkt ist die Dauer-ausstellung mit rund 50 Exponaten des Malers Hans Thoma (1839–1924), der in Bernau geboren wurde. Eine kleinere Dauerausstellung ist dem Schwarzwälder Landschaftsmaler Karl Hauptmann (1880–1947) gewidmet. 14 Gemälde sind zu sehen, darunter etliche großartige Wintergemälde.

Kunst auf hohem Niveau

Vielschichtig ist die Sammlung der mehr als 40 Preisträger des Hans-Thoma-Kunstpreises des Landes Baden-Württemberg und der mehr als zehn des Naturergie-Förderpreises der Firma Energiedienst Rheinfelden.

Wintersport und Schneeskulpturen

Den Winterzauber genießen – die kristallklare Luft, die tief verschneiten Wiesen, Wälder und Berge, die Stille und die Kraft der Natur. Wen zieht es da nicht nach draußen? Mit 40 km Winterwanderwegen, 50 km Loipen und 5 Skiliften ist Bernau als Wintersportort bestens aufgestellt.

Einmalig im Schwarzwald ist das Schneeskulpturen-Festival in Bernau.

TIPPS

Bernauer Inklusiv Gästekarte: Ab 2 Nächten erhalten Sie bei mehr als 100 Bernauer Gastgebern die Inklusiv Gästekarte. Diese bietet Ihnen: Freie Fahrt mit Bus & Bahn. Freier Eintritt. Gratis Skifahren.

 

Anzeige

 

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.