Anzeige

Badenweiler

Ob gesundes Thermalwasser, exklusive Wellness, römische Badetradition, schöne Natur und mediterranes Flair – in Badenweiler lässt es sich ganz einfach herrlich entspannen.

Nicht nur das, hier können Sie auch hervorragend Wandern oder Rad fahren und die badische Küche genießen. Viele Ausflugsziele wie der Schwarzwald, Freiburg, das Elsass und die Schweiz sind nur einen Katzensprung weit entfernt. Das über 4300 Einwohner zählende, im Markgräflerland gelegene Badenweiler, ist eine Top-Adresse, wenn es um Kur, Urlaub oder einfach nur mal um einen Ausflug geht.

Sehenswert: Badenweilers römische Badruine

In Badenweilers Kurpark, einem der baumartenreichsten Deutschlands, befinden sich auch Badenweilers schönste Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel die römische Badruine. Wussten Sie, dass Badenweiler im Schwarzwald war bereits vor 1.800 Jahren ein Kurort war? Und dies ein wirklich attraktiver. Die Thermenanlagen, die die Römer hier errichteten, sind eindrucksvoll – die größten antiken Badruinen nördlich der Alpen. Heute schützt ein modernes Glasdach, eine elegante Konstruktion, das bedeutende Denkmal, das zur Besichtigung einlädt. Sie sollten die Chance nutzen. Ja, der schmucke Ort im Markgäflerland ist viel, viel älter, als es die urkundliche Ersterwähnung  1028 vermuten lässt.

Wohlfühlort Cassiopeia Therme

Badenweiler ist heute das, was es schon zu römischen Zeiten war – ein höchst attraktives Bad, mit der weithin bekannten Cassiopeia Therme als dem großen Anziehungspunkt. Nicht von ungefähr gilt sie als eine der schönsten Thermen Süddeutschlands. Wohltuendes Thermalwassergehobene Badekultur, internationale Wellness-Angebote – all das macht die Cassiopeia Therme so einzigartig.

Sie ist gut für Ihre Gesundheit – und durch das stilvolle Ambiente zugleich wohltuender Balsam für die Seele. Da die tägliche Aufenthaltsdauer unbegrenzt ist, können Sie sich jede Menge Zeit lassen, um das vielseitige Programm der mit fünf "Wellness Stars" ausgezeichneten Therme in Baden-Württemberg voll auszukosten.

Doch längst sind hier nicht mehr nur die Thermalbäder, die in dem beeindruckenden Wellnesstempel locken, sondern zum Beispiel auch eine Saunalandschaft mit einem außergewöhnlich großem FKK-Thermalbecken und Sonnenterrasse, ein Römisch-Irisches Bad und eine Wellnessoase.

Burgruine Baden das Wahrzeichen

Darüber hinaus warten Badenweiler mit zahlreichen weiteren Attraktionen auf.  Denken wir nur einmal an die im 12. Jahrhundert errichtete Burg Baden, die 1678 von den Franzosen gesprengt und in den 1980er-Jahren restauriert wurde. Sie ist das Wahrzeichen des Ortes. Zugegeben, der Aufstieg zur Ruine ist im letzten, kurzen Abschnitt etwas steil. Aber der Weg lohnt sich! Vom restaurierten Bergfried aus haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Rheinebene, den Römerberg und den Schwarzwald.

Am besten beginnen Sie Ihren Spaziergang am Kurhaus. Links neben dem Eingang startet der leicht begehbare, ebene Rundweg „Kaffeemühle“. Er führt am Hildegard von Bingen-Garten, dem Badenweiler Gutedelgarten und dem wunderschönen Aussichtsplatz „Vogesenblick“ vorbei und zweigt dann ab zur Burg Baden. Tipp: Auf dem Rückweg können Sie noch Halt am „Lustschlösschen Belvedere“ machen. Ein Weg also, der mit „Hinguckern“ geradezu gespickt gespickt ist.

 

 

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.