Schwarzwald aktuell
Foto: Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald
Foto: Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald

Zwei Kragenbären haben neue Heimat

März 14, 2018

Ja dann, herzlich willkommen Chandak und Chadna! So heißen die beiden Kragenbären, die seit Mittwoch, 14. März,  im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald bei Bad Rippoldsau-Schapach eine neue Heimat gefunden haben.

Die beiden Bären wurden in einem aufwendigen, erfolgreichen Transport aus den Tierparks Bad Pyrmont und Brüggen abgeholt, wo sie unter suboptimalen Bedingungen leben und ein bedauernswertes Dasein fristen mussten.

Die Stiftung, die den seit 2010 bestehenden Bärenpark im Schwarzwald betreibt, hat es sich zum Ziel gesetzt Tieren aus schlechten Haltungen ein neues, tiergerechtes Zuhause zu bieten, in dem sie das Gelände erkunden, sich verstecken, Höhlen graben, baden, toben oder sich zur Winterruhe zurückziehen können.

Der Alternative Wolf- und Bärenpark hat sich für seine bisher geleistete Arbeit höchste Anerkennung erworben und ist darüber hinaus zu einem überaus beliebten Ausflugsziel im Schwarzwald geworden, bei dem sich die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten lassen. Mit Chandak und Chadna hat sich die Zahl der Bären in dem Park auf 13 erhöht. Darüber hinaus bietet der Park auch mhereren Wölfen und zwei Luchsen ein Zuhause, wobei der Park in Bad Rippoldsau-Schapach der einzige auf der ganzen Welt ist, in dem Bären und Luchse miteinander leben.

Die Stiftung betreibt neben dem Park in Schwarzwald eine weitere Einrichtung im thüringischen Worbis.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template