Foto: Ruppertfilm (alle Fotos)
WildWestwegs: Auch das Biosphärengebiet Schwarzwald ist mit seinen Besonderheiten ein Thema des Films. Hier am Belchen.
WildWestwegs: Auch das Biosphärengebiet Schwarzwald ist mit seinen Besonderheiten ein Thema des Films. Hier am Belchen.
Foto: Ruppertfilm (alle Fotos)

„WildWestwegs“ – Großes Kino für legendärer Westweg

3. Dezember 2022
Als längster, ältester und bekanntester Fernwanderweg ist er eine Legende. Die Rede ist vom Westweg. Und jetzt darf er -wie es sich nun mal für Legenden geziemt – auf die große Kinoleinwand. Dass der Westweg ab dem 4. Februar 2023 in die Kinos kommt, haben wir Katrin und Marco Ruppert und ihrem kleinen Team zu verdanken.

Als längster, ältester und bekanntester Fernwanderweg ist er eine Legende. Die Rede ist vom Westweg. Und jetzt darf er -wie es sich nun mal für Legenden geziemt – auf die große Kinoleinwand. Dass der Westweg ab dem 4. Februar 2023 in die Kinos kommt, haben wir Katrin und Marco Ruppert und ihrem kleinen Team zu verdanken.

Das Team des Films:  Links Katrin Ruppert und rechts Regisseur Marco Ruppert. In der Mitte Marcus und Andy Fechner die mit ihren Gitarren auf dem Westweg unterwegs sind.

Mit ihrer Naturdokumentation „WildWestwegs“ nehmen uns die Filmemacher mit auf einen faszinierenden Weg, der der Länge nach von seinem Ausganspunkt Pforzheim über die West- und Ostroute bis nach Basel in die Schweiz führt. Dazwischen liegen großartige 285 Kilometer, auf denen wir in dem Film der Landschaft des Schwarzwalds in ihrer ganzen Vielfalt begegnen.

Atemberaubende Bilder

In atemberaubenden Bildern lernen wir die Schutzgebiete wie Naturparks, Bannwälder, Gewässer, Grinden, aber auch kleine Naturoasen links und rechts des Wegs kennen und erhalten so spannende Einblicke in die alte Natur- und Kulturlandschaft des Schwarzwalds. Regisseur Marco Ruppert betont, dass es die Intention der Naturdokumentation sei den Reichtum von Flora und Fauna bildlich nicht nur einzufangen, sondern die komplexen Zusammenhänge auf unterhaltsame Art verständlich zu erzählen.

Junge Füchse entdecken den Schwarzwald

Dass Katrin und Marco Ruppert dies draufhaben, haben sie bereits bewiesen. 2017 kam ihr Erstlingswerk „Unsere Alb“ in die Kinos. Eine Naturdokumentation über den nördlichsten Fluss des Schwarzwalds, der sich von der Quelle oberhalb von Bad Herrenalb durch das Naturschutzgebiet des Albtals über Ettlingen nach Karlsruhe schlängelt, um schließlich in den Rhein zu münden. Der Film erhielt großartige Kritiken, füllte die Kinos, war ein großer Erfolg. Ein Film, der schon damals Lust auf mehr machte.

Am Westweg entdeckt: der: seltene Violette Feuerfalter

„WildWestwegs“ ist ganz sicher ein Film, auf den sich gerade die vielen, vielen Freunde und Fans des Schwarzwalds freuen werden. Er wendet sich darüber hinaus aber auch an ein naturinteressiertes, überregionales Publikum, das einfach Lust aufs Wandern hat, darauf draußen zu sein, kleine Abenteuer zu erleben und sich selbst und die Natur und Umwelt mit allen Sinnen erleben zu können. So wie das bei Katrin und Marco Ruppert der Fall war, als sie vor Jahren den Westweg gewandert sind und hellauf begeistert waren. Die Nachwirkungen können wir ja jetzt in den Filmtheatern sehen. Vielleicht gehören Sie ja auch zu denjenigen, die nach knapp zwei Stunden mit dem Vorsatz aus dem Kino kommen werden: „Also da müssen wir jetzt unbedingt auch mal (wieder)) hin.“ Na dann . . .

Die Schutzhütten am Westweg laden zur Rast ein

Den Westweg gibt es seit übrigens seit dem Jahr 1900. Damit ist er der älteste Höhenweg des Schwarzwalds. Ausgeschildert wurde er vom Schwarzwaldverein, von dem er durch zahlreiche ehrenamtliche Mitglieder bis heute betreut und gepflegt wird

INFOS

Termine, Tickets und Trailer Premiere feiert der Film am 4, Februar in Ettlingen, der Heimatstadt der Rupperts, um 19.30 Uhr im Kino Kulisse. Danach ist der Film in vielen weiteren Kinos zu sehen. Seit dem 1. Dezember läuft auch der Vorverkauf. Alle Infos zu den Kinotermine, Tickets und vieles mehr finden Sie unter www.ruppertfilm.de. Einen Trailer zum Film gibt es unter www.youtube.com/watch?v=aiGtgq865hA&t=4s nach Karlsruhe und m

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template