Foto: Schwarzwaldpokal Schonach (Alle Bilder)
Um den Pokal geht es auch in diesem Jahr wieder in Schonach im Schwarzwald.
Um den Pokal geht es auch in diesem Jahr wieder in Schonach im Schwarzwald.
Foto: Schwarzwaldpokal Schonach (Alle Bilder)

Weltcupfinale: Der Schwarzwald feiert die Olympiahelden

28. Februar 2022
Schonach, der ganze Schwarzwald, ja die vielen Wintersportfans aus ganz Deutschland, sind heiß auf den 11. bis 13. März. An diesem Wochenende findet nämlich hier das große Weltcupfinale in der Nordischen Kombination statt – der Schwarzwaldpokal, einer der traditionsreichsten Wettbewerbe dieser Sportart.

Ja, das wird ein Fest! Sogar eines mit Zuschauern!!! Die können in Schonach die Stars der Olympischen Spiele von Peking feiern. Darunter natürlich auch die deutschen Medaillengewinner.

Schwarzwald freut sich auf die Stars

Sie alle werden mit dabei sein, wenn in dem Schwarzwälder Wintersportort die letzten Entscheidungen in dieser Saison fallen. Und die Zuschauer werden ganz sicher die Gelegenheit haben, die Helden von Peking feiern. Vinzenz Geiger zum Beispiel, der Gold im Einzelwettbewerb holte und sich darüber hinaus zusammen mit seinen Mannschaftskameraden Julian Schmid, Eric Frenzel und Manuel Faißt im Teamwettbewerb Silber sicherte. Sie alle werden in dem im Schwarzwald-Baar-Kreis gelegenen Wintersportnest Schonach begeistert empfangen werden.

Einer der Schauplätze der Nordischen Kombination im Schwarzwald: die Langenwaldschanze.

Klar, dass man im Schwarzwald besonders stolz darauf ist, dass mit Manuel Faißt auch ein Schwarzwälder Sportler mit einer großartigen Leistung seinen Beitrag zu diesem tollen Erfolg geleistet hat. Aber auch Johannes Rydzek oder Terence Weber, der bei den Spielen die Wettkämpfe in der Quarantäne verfolgen musste, werden in Schonach dabei sein.

Auch Weltcup-Finale der Frauen

Ja, die Nordische Kombination in Schonach verspricht zu einem Fest des Sports zu werden und wer die Herzlichkeit der Schwarzwälder kennt, der weiß, dass sie auch die Sportler aus aller Welt feiern werden, sie stolz darauf sind, dass diese einmal mehr in Schonach zu Gast sein werden. Schon seit vielen Jahren ist das kleine Schwarzwalddorf eine nicht mehr wegzudenkende Größe im Ski-Weltcup-Kalender der Nordischen Kombination. Erstmals sind auch die Frauen mit ihrem Weltcup-Finale im Schwarzwald dabei.

Highlight der Tage im Schwarzwald ist natürlich die Kür des Weltcupsieger, wobei die begehrte Trophäe dem Österreicher Johannes Lamparter nicht mehr zu nehmen sein dürfte. Auf Platz zwei folgt der Norweger Jan Mangnus Riiber vor Vinzenz Geiger als bestem Deutschen.

Der Zeitplan in Schonach

Neben den Kombinierern sind auch erstmals die Frauen in Schonach am Start und feiern ihr großes Weltcup-Finale in der Schwarzwaldgemeinde. Bereits am Freitag, 11. März beginnen die Wettbewerbe mit dem offiziellen Training und den Qualifikationen der Männer und Frauen an der Langenwaldschanze ab 13 Uhr.

Am Samstag beginnen die Frauen ab 10 Uhr mit ihrem Wertungsdurchgang an der Langenwaldschanze. Direkt im Anschluss gehen die Männer über den Bakken. Der Lauf rund um den Schwarzwaldpokal beginnt um 13:30 Uhr mit den Frauen. Um 14:15 Uhr kämpfen die Nordischen Kombinierer um den traditionsreichen Wanderpokal.

Die letzte Entscheidung fällt in der Loipe

Das große Weltcupfinale am Sonntag beginnt ebenfalls um 10 Uhr mit dem Skispringen der Kombiniererinnen. Die Kombinierer starten um 11:30 Uhr in den Wettbewerb. Um 13:30 Uhr starten die Frauen in ihr letztes Rennen der Saison – die Männer um 14:35 Uhr mit anschließender Siegerehrung. Zwischen den Sprungbewerben und dem Langlauf lädt das Stadion-TV im Langlaufstadion ein.

Alle Infos über die Veranstaltung finden Sie unter www.schwarzwaldpokal.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template