Schwarzwald aktuell

Weltbester Grauburgunder kommt aus Bischoffingen

November 14, 2021
„Wir wussten, dass wir da ein ganz besonderes Tröpfchen im Keller haben", schmunzelt der glückliche Kellermeister der Winzergenossenschaft Bischoffingen-Endingen, Norbert Kuhn. Und damit hat er sogar noch ein bisschen untertrieben. Es ist nämlich das beste Tröpfchen der Welt, das die WF vom Kaiserstuhl da im Keller hat.

„Wir sind Weltmeister“

Die Fachjury der AWC Vienna setzt sich aus nationalen und internationalen Oenologen, Weinanalytikern, Sommeliers, Gastronomen, Fachhändlern und Fachjournalisten zusammen. Das Blindverkostungssystem mit den strengen Verkostungsrichtlinien machen AWC Vienna zur anspruchsvollsten Weinverkostung unter den renommiertesten internationalen Weinwettbewerben

„Wir sind Weltmeister“ konnte das Team der Winzergenossenschaft vom Kaiserstuhl voller Stolz jubeln, als feststand, dass ihr Grauburgunder Réserve Jahrgang 2018 beim renommiertesten und größten internationalen Weinwettbewerb AWC Vienna als bester Wein seiner Kategorie ausgezeichnet wurde. 93,8 von 100 möglichen Punkte hatte der Grauburgunder Réserve aus dem Bischoffinger Winzerkeller geholt und sich damit den damit den ersten Platz von 700 eingereichten Weinen aus mehr als 20 Ländern gesichert. Norbert Kuhn: „Diese Auszeichnung bestätigt erneut unsere Arbeit und macht uns sehr stolz.“

Das Meisterstück des Kellermeisters

Ja, der nun vielfach ausgezeichnete Grauburgunder ist das Meisterstück der Kellermeister. Schließlich ist die Auszeichnung der AWC Vienna Juroren nicht die erste, die der Grauburgunder aus dem Jahr 2018 in diesem Jahr erhalten hat: Bereits bei der Frühjahrs-Verkostung von Mundus Vini, eine weitere Institution der internationalen Weinprämierung, wurde der Bischoffinger Wein mit dem Prädikat „Best of Show“ bewertet und auch der Schweizer Award Mondial des Pinots würdigte ihn mit einer Goldmedaille.

So sehen Sieger aus: Das Team der Winzergenossenschaft Bischoffingen-Endingen freut sich über den grandiosen Erfolg beim Weinwettbewerb AWC Vienna, bei dem ihr Grauburgunder zum, Besten der Welt gekürt wurde. Foto: WG Bischoffingen-Endingen

„Mit den Auszeichnungen zeigen wir, dass Winzergenossenschaften sowohl genussvolle Alltagsweine als auch herausragende Spitzenweine erzeugen können. Unsere Mission ist es, beste Weine für einen diversen Markt zu produzieren, die auch echte Weinkenner überzeugen und die Winzergenossenschaft erstrahlen lassen“, unterstreicht Thomas Weiler, geschäftsführender Vorstand der WG.

Ein klein, klein bisschen Wasser in den Wein muss Ihnen Schwarzwald aktuell jetzt aber doch noch gießen. Von dem besten Tropfen, dem 2018er Grauburgunder Réserve, sind leider nur noch wenige Restflaschen verfügbar. Aber Thomas Weiler kann die Weinfans beruhigen, auf ein großartiges Trostpflästere verweisen: „Auch der Nachfolger aus dem Jahr 2019 erweist sich als würdig und passt perfekt zu den anstehenden Festtagen im Dezember“. Erst vor wenigen Wochen hatte der 2019er Wein 90 Punkte bei der Falstaff Grauburgunder Trophy 2021 erhalten.

Der Winzerort Bischoffingen ist in südwestlicher Lage eingebettet in den Kaiserstuhl. Der Winzerkeller wurde 1924 von 26 Winzerfamilien gegründet und wird bis heute von ihnen geprägt. 2010 haben sich die Genossenschaften Bischoffingen und Endingen zusammengetan und arbeiten seither Hand in Hand an der gemeinsamen Mission außerordentliche Qualitätsweine direkt vom Erzeuger zu produzieren. Zur Winzergenossenschaft gehören heute etwa 220 Mitglieder, die zusammen insgesamt knapp 200 Hektar Anbaufläche bewirtschaften. 

Weitere Infos finden Sie unter www.wg-bischoffingen.de. Dort gibt es auch einen Online-Shop.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template