Wandertipp: Ibacher Panoramweg: Was für Aussichten!

Wandertipp: Ibacher Panoramweg: Was für Aussichten!Foto: Klaus Hansen

Wandertipp: Ibacher Panoramweg: Was für Aussichten!

Donnerstag, 26 März 2020

Beim Wandern wird der Schwarzwald trotz Corona zum ganz großen Erlebnis. Traumhaft schöne, einsame Wanderwege warten auf Sie. So wie beim Ibacher Panoramaweg im Landkreis Waldshut na he St. Blasien. Allerdings nur dann, wenn Sie nicht in Gruppen, sondern höchsten zu Zweit oder mit den Familienmitgliedern, die in ihrem Haushalt leben, wandern.

Anzeige

Damit erfüllen Sie auch die derzeit strengen Vorschriften. Wenn Ihnen dann tatsächlich jemand entgegenkommen sollte - ausweichen ist da sicher kein Problem.

Charakteristik

Zahlreiche Aussichtspunkte, einzigartige Landschaft, kleine und große Naturerlebnisse am Wegesrand, lauschige Ruheplätze mit Himmelsliegen und eine Stille, die man hören kann, machen die Wanderung zum Erholungsgenuss. Seit August 2016 ist der beliebte Ibacher Panoramaweg als Premiumwanderweg und Schwarzwälder Genießerpfad zertifiziert.

Streckenverlauf

Beim Wanderparkplatz Kohlhütte steigt man nach rechts in den Schluchtensteig Schwarzwald ein und läuft diesen etwa vier Kilometer "rückwärts". Dabei wird das Naturschutzgebiet Kohlhütte-Lampenscheine tangiert. Der schönste Teil des Panoramaweges tut sich auf.

Traumhafte Schwarzwaldlandschaft

Der Weg führt nun weiträumig um Oberibach herum und bietet phantastische Ausblicke nach Süden zum Voralpenland und den Schweizer Alpen, nach Norden ins Feldberggebiet. Am Ende dieses Abschnittes wird das Ibacher Friedenskreuz erreicht, das auf dem Bühl über Oberibach grüßt. Beim Verweilen an der Panoramatafel gibt es Erläuterungen zum Alpenpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau.

 

Beim unmittelbar anschließenden Wanderparkplatz Schorrmättle (alternativer Einstieg) wird die Straße überquert. Hier gesellt sich der Interkommunale Weidelehrpfad Dachsberg-Ibach zu Panoramaweg und Schluchtensteig. Beim Wegweiser Hochrütte trennen sich die Wege, man geht nun Richtung Engländerhütte. Hütte und Grillplatz sind ein beliebter Rastplatz.

Von hier steigt man hinab nach Vorderibach, wandert ein kurzes Stück am Brandweiher vorbei über die Kreistraße. Die nächste Straße nach rechts und nach den Häusern wieder rechts auf den Weg durch die Wiesen.

Bald ist der nördliche Bereich des Naturschutzgebietes Kirchspielwald-Ibacher Moos erreicht, der Weg durchquert das Klusenmoos und das Härtemoos. (Bitte bleiben Sie auf dem Weg, Sie schützen damit die sensible Moorvegetation!) Nach rechts geht es auf den Dukatenwaldweg, der zwischen Hochtal und Fohrenmoos verläuft. Vorbei am westlichen Unteribach kommt man zum Schwandwaldweg, dem bis zum Ausgangspunkt Kohlhütteplatz gefolgt wird.

Infos

Start und Ziel: Wanderparkplatz Kohlhütte, Ibach, a der L150

Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 11,6 km

Dauer: 03:30 h
Aufstieg: 229 m
Abstieg: 229 m
Höchster Punkt: 1100 m
Niedrigster Punkt: 912 m

Weitere Infos unter www.schwarzwald-tourismus.info und www.ibach-schwarzwald.de.

 

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von schwarzwald-aktuell.eu !

Anzeige

MEHR VON SCHWARZWALD aktuell

Meistgeklickte Artikel

Anzeige

Kontakt

Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail (info@schwarzwald-aktuell.eu) oder telefonisch unter +49 (0)7625 9 18 57 4 kontaktieren.