Schwarzwald aktuell
Foto: Tourismus Unterkirnach
Na wenn diese Wassermurmelhörliege nicht zu einem Päuschen einlädt, was dann?
Na wenn diese Wassermurmelhörliege nicht zu einem Päuschen einlädt, was dann?
Foto: Tourismus Unterkirnach

Wandergenuss pur: der „MoosWaldGeher“ in Unterkirnach

Juni 15, 2021

 

Was für eine Idylle! Was für wundervolle Ausblicke! Dieser Premiumwanderweg mit seiner Schwarzwälder Bilderbuchlandschaft und den traumhaften Aussichten rund um Unterkirnach ist ein Wandererlebnis vom Allerfeinsten.

Charakteristik

Schon zu Beginn des Weges, der über die am Hang gelegene Unterkirnacher Streuobstwiese führt, ist ein traumhafter Blick über Unterkirnach, den ortsnahen Talsee und den Sommerberg garantiert. Weiter geht es auf schmalen Waldwegen, durchzogen von knorrigen Wurzeln und gesäumt von weichem Moospolstern. Immer wieder hat man entlang des Weges freie Sicht auf die historischen Schwarzwaldhöfe, die für diese Gegend charakteristisch sind.

Streckenverlauf

Bereits der Ausgangspunkt der Tour ist ein Hit. Die Kirnachmühle stand einst in Todtmoos, wurde dort ab- und in Unterkirnach von 1955 bis 1997 detailgetreu wieder aufgebaut und ist heute neben der eindrucksvollen Kirche die Zierde des Ortes. Vom Mühlenplatz führt uns der Weg über die Streuobstwiese in Richtung des Erlebnispfads „Wie wohnt Wasser“.

Am Regentor halten wir uns links und folgen dem schmalen Pfad bis zum Forstweg. Nach wenigen Metern biegen wir rechts hinein in den Wald und folgen dem Pfad bis zur Kreuzung. Der Weg führt uns nach links. Diesem folgen wir über teils wurzelige Wege und folgen den Qualitätswegeschildern bis zur geteerten Straße. Hier empfiehlt sich ein kurzer Stopp, um die Aussicht auf die typische Landschaft mit den mächtigen Schwarzwaldhöfen zu genießen.

Wir gehen rechts weiter, lassen den Weiher auf der rechten Seite liegen und folgen dem Weg in den dichten Wald. In der Ferne ist bereits der Landgasthof Friedrichshöhe (Einkehrmöglichkeit) zu sehen. Diesen lassen wir links hinter uns und folgen dem Weg bis zur Bernhardshütte. Hier laufen wir rechts steil bergab in den lichtdurchfluteten Mischwald.

Auf dem breiten Forstweg führt uns die Strecke zum Lippenhof. Die letzte Steigung liegt vor uns, bevor uns erneut ein wurzeliger Weg in Richtung Unterkirnach führt, genießen wir nach der Waldpassage einen traumhaften Blick über das Marbental und das Dorf. Vorbei an der Spielscheune und dem Sportgelände erreichen wir unseren Ausgangspunkt – den Mühlenplatz.

Infos

Start und Ziel: Kirnachmühle in der Ortsmitte

Schwierigkeit: mittel

Strecke: 12 km 

Dauer: 3:22 h 

Aufstieg: 293 hm 

Abstieg: 293 hm 

Weitere Infos finden zu Unterkirnach finden Sie unter www.unterkirnach.de

Eine größere Geschichte zur Kirnacher Mühle gibt es unter Sehenswert: die Kirnachmühle in Unterkirnach

Die Wanderung selbst stammt vom Rad + Wanderparadies Schwarzwald und Alb. Unter www.rad-und wanderparadies.de finden Sie zahlreiche weitere Wander- und Radtouren. Wirklich empfehlenswert!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template