Foto: ZDF/Holger Hill
Konrad Diener (Max von Thun) und Maris Bächle (Jessica Schwarz) von der Freudenstädter Kripo haben einen schwierigen Fall zu lösen.
Konrad Diener (Max von Thun) und Maris Bächle (Jessica Schwarz) von der Freudenstädter Kripo haben einen schwierigen Fall zu lösen.
Foto: ZDF/Holger Hill

„Waldgericht“: Zweiter Schwarzwaldkrimi des ZDF

2. September 2020

Nach dem großen Erfolg des Krimizweiteilers „Und tot bis du“ im vergangenen Jahr dürfen sich die Krimi- und Schwarzwaldfans auf einen weiter Schwarzwaldkrimi freuen. „Waldgericht“ heißt der Arbeitstitel des Krimis, für den derzeit die Dreharbeiten rund um Freudenstadt in vollem Gange sind.

Derzeit Dreharbeiten im Schwarzwald

Viele hatten es nach dem ersten Schwarzwaldkrimi im vergangenen Jahr gehofft, dass es einen zweiten geben wird.  Ja, es gibt ihn. Und wieder ist es ein Zweiteiler. Die Macher des Krimis sind die gleichen. Die Erfolgsrezepte wohl auch.

Regisseur Marcus O. Rosenmüller inszeniert erneut einen mystischen Thriller mit Jessica Schwarz und Max von Thun in den Hauptrollen. In weiteren Rollen spielen Jeanette Hain, Bruno Eyron, Nadja Bobyleva, Rike Schmid, Robert Schupp, Peter Prager, David Zimmerschied, Arved Friese, Alexandra Kamp und viele andere. Das Drehbuch stammt erneut von Anna Tebbe. 

Seit Ende Juli 2020 wird in der Umgebung von Freudenstadt für das „Waldgericht gedreht. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 1. Oktober, ein Sendetermin steht noch nicht fest

Spektakulärer Mord

Doch jetzt zum Inhalt. Auf einer Wiese wird die Leiche eines Obstbauern gefunden: kopfüber vergraben, drapiert wie eine Vogelscheuche. Die spektakuläre Inszenierung des Mordes versetzt Maris Bächle (Jessica Schwarz) und ihren Kollegen Konrad Diener (Max von Thun) in Alarmbereitschaft. Doch zunächst liefern die Ermittlungen der Freudenstädter Doppelspitze nur spärliche Ergebnisse. Als Konrad auch noch mit dem Verschwinden seines schüchternen Sohnes Emil (Arved Friese) aus dem Zeltlager konfrontiert wird, liegen die Nerven blank.

Kurz darauf gibt es ein zweites Opfer: Der Besitzer einer Gerberei wird ertrunken in einem Bottich voller Lauge gefunden. Erst als Emil nach zwei Tagen im Wald wieder zu Hause auftaucht, werden bei Maris Erinnerungen an eigene Erlebnisse als Achtjährige wach: Bringen eine alte Sage um Waldgeister und ein mittelalterlicher Richtplatz sie und ihren Kollegen auf die richtige Spur? 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template