Schwarzwald aktuell
Foto: Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
Im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof freut man sich auf Ihren Besuch.
Im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof freut man sich auf Ihren Besuch.
Foto: Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Vogtsbauernhof: Wo Schwarzwälder Geschichte lebendig wird

Mai 29, 2021

Darauf haben viele gewartet. Nach der durch Corona bedingten Verspätung von zwei Monaten hat das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof seit kurzem wieder geöffnet. Es ist das älteste, größte und erfolgsreichste Freilichtmuseums Baden-Württembergs. Hier können die Besucher über 600 Jahre Schwarzwald erfahren, entdecken und erleben.

Vor 50 Jahren als Architekturmuseum des Schwarzwalds gegründet, macht das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach heute für alle Sinne erlebbar, wie im Schwarzwald gelebt, gewohnt und gearbeitet wurde.

Streifzug durch Schwarzwälder Geschichte

Der Rundgang durch das Museum führt dabei durch die ganze Region: vom Hotzenwaldhaus hinüber zum Dreisamtäler Haus und zum Schauinslandhaus, vom Tagelöhnerhaus aus dem Oberprechtal weiter zum Heidenhaus aus Furtwangen und bis zu den mächtigen Höfen aus dem Gutach- und Kinzigtal. Hinzu kommen zahlreiche Nebengebäude aus allen Regionen des Schwarzwalds wie Mühlen, Sägen, Kapellen und Speicher.

Wo Schwarzwälder Geschichte lebendig wird

Doch wer im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof nur alte Häuser erwartet, wird geradezu erstaunt sein: Im Stall stehen Haustiere alter Rassen, auf den Weiden tummeln sich Schafe, Ziegen und Esel, in den Schwarzen Küchen riecht es noch nach dem Rauch des letzten Feuers. Ein umfangreiches und sorgfältig zusammengestelltes Angebot sorgt mit täglichen Aktionen für einen erlebnisreichen Museumsbesuch. Während der Saison zeigen zahlreiche Handwerker auf dem Museumsgelände traditionelle Handwerkskunst. Im täglichen Wechsel kann man immer mindestens einen von ihnen erleben: die Strohschuhmacher, die Spinnerin, den Schmied und viele mehr.

In der Hammerschmiede stellt der Schmied sein Können unter Beweis. Nur eine von vielen Handwerksvorführungen, die in dem Schwarzwälder Freilichtmuseum zu sehen sind. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof Hans-Jörg Haas

Das Freilichtmuseum richtet sich speziell ebenso an Familien mit Kindern. Überall, wo das Museumsmaskottchen Menne auftaucht, erwartet die kleinen Museumsgäste ein Angebot zum Mitmachen. Der große Erlebnisspielplatz und ein Waldlabyrinth laden zu einer Erkundungstour ein, während in der Menne-Tenne im Falkenhof allerlei Holzspiele und –spielzeuge ausprobiert werden können.

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist über einen eigenen Bahnhaltepunkt vor dem Museumseingang direkt erreichbar. Der Bahnhalt „Gutach Freilichtmuseum“ wird während der Öffnungszeiten des Museums stündlich von der Ortenau S-Bahn angefahren.

Ein toller Erlebnisspielplatz ist eines von vielen Angeboten, die in dem Schwarzwälder Museum auf die Kids warten. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

 

Corona-Bestimmungen

Die Zahl der Besucher, die sich gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten können, ist beschränkt. Ticketreservierungen können bis zu zehn Tage vor dem geplanten Besuch unter www.vogtsbauernhof.de vorgenommen werden. Der Zugang ist für Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren nur mit einem tagesaktuellen negativen Antigen-Test oder einem Genesenen- oder Geimpften-Nachweis möglich. Kostenlose Schnelltests können täglich von 9 bis 17 Uhr in der Teststation auf dem Besucherparkplatz des Freilichtmuseums mit und ohne Voranmeldung durchgeführt werden. Zur einfachen Erfassung der Kontaktdaten wird vor Ort die LUCA-App genutzt.

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof hat bis zum 7. November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Alle Informationen zum Museumsbesuch und dem Veranstaltungsprogramm unter www.vogtsbauernhof.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template