Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Michael Bodt
Die Saison 2022 steht unter dem Jahresthema „Gute Reise“. Das Freilichtmuseum setzt sich in spannenden Programmbeiträgen und in seiner diesjährigen Sonderausstellung mit der Geschichte des Reisens im Schwarzwald auseinander und beleuchtet die unterschiedlichsten Aspekte des Unterwegsseins.
Die Saison 2022 steht unter dem Jahresthema „Gute Reise“. Das Freilichtmuseum setzt sich in spannenden Programmbeiträgen und in seiner diesjährigen Sonderausstellung mit der Geschichte des Reisens im Schwarzwald auseinander und beleuchtet die unterschiedlichsten Aspekte des Unterwegsseins.
Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Michael Bodt

Vogtsbauernhof: „Gute Reise“ mit der Nummer 1 im Ländle

9. April 2022
Es ist die Nummer 1 unter den Freilichtmusen in Baden-Württemberg. Kein anderes Freilichtmuseum lockt Jahr für Jahr mehr Besucher an, wie das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Hier können Sie über 600 Jahre Schwarzwald erfahren, entdecken, erleben. In diesem Jahr steht dabei das Thema Reisen im Vordergrund.

Über 600 Jahre Schwarzwald erleben

1964 als Architekturmuseum des Schwarzwalds Schwarzwaldbahn  gegründet, macht das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach an der Schwarzwaldbahn gegründet  heute für alle Sinne erlebbar, wie im Schwarzwald gelebt, gewohnt und gearbeitet wurde. Der Rundgang durch das Museum führt dabei durch die ganze Region: vom Hotzenwaldhaus hinüber zum Dreisamtäler Haus und zum Schauinslandhaus, vom Tagelöhnerhaus aus dem Oberprechtal weiter zum Heidenhaus aus Furtwangen und bis zu den mächtigen Höfen aus dem Gutach- und Kinzigtal. Hinzu kommen zahlreiche Nebengebäude aus allen Regionen des Schwarzwalds wie Mühlen, Sägen, Kapellen und Speicher.

Aus dem Nordschwarzwald stammt das „Schlössle von Effringen“, ein massiv aus Sandstein gemauertes Landschloss. Das 600 Jahre alte Gebäude ist das älteste und erste ehemals herrschaftliche Anwesen in einem baden-württembergischen Freilichtmuseum sowie eines der ältesten Gebäude in einem deutschen Freilichtmuseum überhaupt.

In der Saison 2022 gibt es im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof abwechslungsreiche Thementage mit Sonderführungen und Heuboden-Akademien. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Hans-Jörg Haas

Ein Museum, das lebt

Doch wer im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof nur alte Häuser erwartet, wird geradezu erstaunt sein: Im Stall stehen Haustiere alter Rassen, auf den Weiden tummeln sich Schafe, Ziegen und Esel, in den Schwarzen Küchen riecht es noch nach dem Rauch des letzten Feuers. Ein umfangreiches Veranstaltungsangebot mit täglichen Aktionen sorgt für einen erlebnisreichen Museumsbesuch während der ganzen Saison, wobei jede Saison unter einem anderen Jahresmotto steht.

Jahresmotto „Gute Reise“

In diesem Jahr heißt es „Gute Reise“. Das Freilichtmuseum setzt sich dabei in spannenden Programmbeiträgen und in seiner diesjährigen Sonderausstellung mit der Geschichte des Reisens im Schwarzwald auseinander und beleuchtet die unterschiedlichsten Aspekte des Unterwegsseins. Zwei neue Veranstaltungshöhepunkte werden passend dazu dargeboten: Ein Highlight ist dabei das Living-History-Projekt „Heimkehr“ am 25. September, bei dem zahlreiche Akteure die Häuser des Museums bewohnen und, zeitgenössisch gekleidet und ausgestattet, die Vergangenheit wahrhaft lebendig werden lassen.

Programm in Osterferien

Aber auch viele bewährte Veranstaltungen wie der Trachtentag, das Oldtimer-Traktoren-Treffen, das Kinder- und Familienfest sowie das Herbst- und Schlachtfest stehen wieder auf dem Programm. Wie immer dürfen sich die jüngsten Besucher auf Mitmachaktionen im Rahmen der „Offenen Werkstatt für Familien“ an allen Sonntagen und in den Ferien freuen. Bereits zu den baden-württembergischen Osterferien startet ein tägliches Ferienprogramm, bei dem Kinder mit Voranmeldung tüfteln, werkeln und altes Handwerk ausprobieren können.

Ab Mai dürfen sich Familien mit Kindern wieder regelmäßig am Waschtag beteiligen. Gezeigt wird, wie zu Zeiten ohne Waschmaschine und Trockner mit Waschbrett und Stampfer für saubere Wäsche gesorgt wurde. Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Hans-Jörg Haas

Der eigene Bahnhaltepunkt Gutach Freilichtmuseum“ vor dem Museumseingang wird während der Öffnungszeiten des Museums stündlich von der Ortenau S-Bahn angefahren. Alle Infos über das Schwarzwälder Freilichtmuseum finden Sie unter www.vogtsbauernhof.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template