Schwarzwald aktuell
Anzeige
Foto: Günther Baumann
Ist doch schön, wenn man so freundlich begrüßt wird. Oder?
Ist doch schön, wenn man so freundlich begrüßt wird. Oder?
Foto: Günther Baumann

Villingen-Schwenningen: eine Stadt und ihr Sonnenblumenmeer

3. August 2022
Das ist ja so was von schön! Die Rede ist von dem Meer von Sonnenblumen, das derzeit in Villingen-Schwenningen mit seinem herrlich warmen Gelb Besucher aus nah und fern begeistert.

Sage und schreibe rund eine halbe Million Sonnenblumen blühen derzeit zwischen Villingen und Schwenningen bei den Bertoldshöfen auf einem elf Hektar großen Areal. Sonnenblumen, so weit das Auge reicht. Eigentlich muss man das einfach einmal gesehen haben.

Zu verdanken ist dies alles der Familie Wildi, die beim väterlichen Hof des Landschaftsgestalters Dietmar Wildi einen frei zugänglichen öffentlichen Garten angelegt hat, in dem in diesen Tagen die Sonnenblumen mit ihren fröhlichen Farben dominieren. Dies dürfte noch bis Ende der Sommerferien so bleiben. Also, nichts wie hin. Ein richtiger Sonnenblumenpark ist da wieder entstanden, der Jahr für Jahr für einige Wochen ein beliebtes Ausflugsziel im Schwarzwald ist und viele Besucher aus Nah und Fern anlockt.

Ein Meer von Sonnenblumen, das so manche Überraschung bietet.

Die Besucher können die Sonnenblumen auf einem rund 4 Kilometer langen Weg umrunden und werden dabei auch so manche Überraschung erleben. Da sind knallrote Liegen, die zu dem Gelb der Blumen einen herrlichen Kontrast bilden, ein riesiger Tisch, an dem es sich wunderbar picknicken und feiern lässt, eine Hollywood-Schaukel und irgendwann kommen Sie im Wildi-Garten sogar an einem Bett im Kornfeld und an überdimensionalen Schwarzwälder Strandkörben vorbei. Und beim „Bullauge“ können Sie wunderbare Fotomotive schießen.

Darüber hinaus gibt es noch das eine oder andere mehr. Aber alles wollen wir Ihnen natürlich nicht verraten. Gehen Sie einfach selbst auf Entdeckungstour, freuen Sie sich über die 500.000 prächtigen Sonnenblumen, über die kleinen und großen Überraschungen am Wegesrand und nicht zuletzt auch über die herrliche Landschaft und die fantastische Aussicht, die Sie von hier oben in Richtung Schwarzwald, Baar und Schwäbische Alb genießen.

Selbst das berühmte Bett im Kornfeld findet sich im Sonnenblumengarten.

Richtig stark ist das alles, wobei es ja Leute gibt, die sogar behaupten, dass die Sonnenblumen in diesem Jahr besonders schön seien, weil sie sozusagen mit der Stadt Villingen-Schwenningen um die Wette strahlen würden. Die kann nämlich in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiern und tut dies bei vielen verschiedenen Veranstaltungen immer wieder auch. Am 1972 – also vor einem halben Jahrhundert – schlossen sich die beiden bis dahin selbstständigen Nachbarstädte zur gemeinsamen Stadt Villingen-Schwenningen zusammen. Freiwillig wohlgemerkt!

Infos zum Jubiläum finden Sie unter www.heimatheimatstadt.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template