Schwarzwald aktuell
Foto: Von Zybukin - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9817342
Foto: Von Zybukin – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9817342

Top-Wandertipp: Traumhaft: die Zavelsteiner Krokusblüte!

März 7, 2021

Sie ist weit über die Region hinaus berühmt. Die Rede ist von der Krokusblüte in Zavelstein. Etwa ab Anfang März lockt die warme Frühlingssonne unzählige Blüten in allen Schattierungen zwischen Blauviolett und Weiß aus dem Boden hervor. Wir haben die richtigen Wandertipps für Sie dazu.

Da wäre der 3,8 Kilometer lange Spaziergang durch das Naturschutzgebiet zum einen und zum anderen die große Krokustour mit 10,4 Kilometern. Ein faszinierendes Erlebnis sind sie beide. Unser Tipp: Erkundigen Sie sich vorab über den Stand der Blüte auf der Seite www.teinachtal.de

Charakteristik

Es ist der wilde Krokus „Crocus neglectus“, der uns Zavelstein in seinen Bann zieht. Eigentlich ist er im Mittelmeerraum beheimatet. Nördlich der Alpen findet man ihn nur an wenigen Standorten. Klar, dass sich um die Herkunft des wilden Krokus in Zavelstein so manche Geschichten und Legenden ranken, die Sie bei unseren Wanderungen oder einer Führung erfahren können Die Wege sind nicht nur hervorragend ausgeschildert, sondern bietet darüber hinaus jede Menge Infos rund um die blühende Pracht. Darüber hinaus führen sie durch eine herrliche Schwarzwaldlandschaft und warten immer wieder mit großartigen Aussichten auf.

Streckenverlauf 1: Zavelsteiner Krokustour

Herrlicher, 3,8 Kilometer langer, genussvoller, leichter Spaziergang durch das einzigartige Naturschutzgebiet „Zavelsteiner Krokuswiesen“, auf dem Ihnen die Geschichte der Zavelsteiner Krokusses nahegebracht wird. Eine genaue Beschreibung der Tour erübrigt sich, da sie bestens ausgeschildert ist. Start und Ziel ist der Marktplatz in Zavelstein.

By Jürgen Mönch – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49125323

Streckenverlauf 2: die große Krokustour

Der 10,4 Kilometer lange Rundweg führt über das 53 Hektar große Naturschutzgebiet der Zavelsteiner Krokuswiesen. Durch die moderne landwirtschaftliche Nutzung nimmt die Anzahl der Krokusse auch in den umliegenden Gemeinden spürbar zu.

Start ist die Schule in Zavelstein-Sommenhardt. Entlang der Schulstraße mit herrlichem Ausblick auf die Burgruine Zavelstein und sein mittelalterliches Städtle, geht es über das Spinnerinnen-Kreuz in Richtung dem traumhaft liegenden Wanderheim. Weiter über die Frohnwaldstraße mit beeindruckenden Weitblicken bis zur Schwäbischen Alb findet man die Waldwiese mit ihren Spätblühern. Über den Weiler Spesshardt entlang des Premiumwanderwegs „Wasser-Wald und Wiesenpfad“ erreicht man das kleine Waldhufendorf Lützenhardt, bevor es wieder zum Ausgangspunkt zurückgeht.

Infos

Start und Ziel: Schule in Zavelstein-Sommenhardt. Natürlich kann auf dem Rundweg auch von anderen Punkten aus Mehr Infos gestartet werden.

Schwierigkeit: leicht

Strecke: 10,4 km 

Dauer: 2:40h 

Aufstieg: 137 hm 

Abstieg: 137 hm 

Hinweis: Jeder möchte auch in Zukunft dieses einzigartige Naturschauspiel betrachten. Bitte bleiben Sie auf den Hauptwegen, pflücken und zertreten Sie keine Krokusse. Weitere Infos über die Tour finden Sie unter www.teinachtal.de

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template