Foto: Eckhard Henkel / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 DE, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44669391
Foto: Eckhard Henkel / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 DE, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44669391

Top im Schwarzwald: der Titisee

23. Mai 2020

 

Er ist der See der Superlative im Schwarzwald: der Titisee. Der See, der Jahr für Jahr wegen seiner traumhaften Lager bis zu zwei Millionen Besucher in seinen Bann zieht. Damit ist er einer der ganz, ganz großen Attraktionen des Schwarzwalds überhaupt.

Klar, von der Größe her ist der ebenfalls im Hochschwarzwald beheimatete Schluchsee die Nummer eins , vom Bekanntheitsgrad kommt er dann doch nicht an seinen Fast-Nachbarn heran. Schließlich ist der durch eine Staumauer künstlich aufgestaut. Aber: Der Titisee kann dafür mit dem Prädikat glänzen, der größte Natursee des Schwarzwalds zu sein.

Vor und 10 000 Jahren während der letzten Eiszeit hat ein Gletscher das heutige Becken des Sees ausgehobelt. Bis zu 40 Meter tief ist der rund zwei Kilometer lange und ein Kilometer breite See, der eine Fläche von 1,3 Quadratkilometer bedeckt.

Gespeist wird der See von dem das Bärental durchfließenden Seebach, der am Seebuck, am Osthang des Feldberg-Massivs, dem Feldsee entspringt. Der Ausfluss des Sees auf 840 m  ist die Gutach, die ab dem Zusammenfluss mit der Haslach unterhalb von Kappel den Namen Wutach trägt. Damit entwässert der Titisee schließlich zusammen mit der Wutach zwischen Tiengen und Waldshut in den Hochrhein.

Der See, wie auch der gleichnamige Ort, bietet viele Attraktionen. Schwimmen, surfen, segeln, Tretboot fahren oder eine Rundfahrt mit dem Ausflugsboot machen – alles möglich. Flanieren Sie an der berühmten Seepromenade, bummeln Sie hinein in das pulsierende Städtchen mit den vielen Andenkengeschäften. Kuckucksuhr, Bollenhut, Schwarzwälder Schinken, Kirschwasser und, und, und. Das Angebot ist riesig. Herzlich willkommen am Titisee.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template