Schwarzwald aktuell
Anzeige
Foto: Thyssenkrupp
Von der höchsten Besucherplattform Deutschland in 232 Meter Höhe genießen die Besucher eine traumhafte Rundum-Aussicht.
Von der höchsten Besucherplattform Deutschland in 232 Meter Höhe genießen die Besucher eine traumhafte Rundum-Aussicht.
Foto: Thyssenkrupp

Testturm: Besuchstage im August werden verdoppelt

20. Juni 2018

Das ist eine Nachricht, die nun wirklich viele freuen dürfte. Bei Thyssenkrupp hat man sich entschlossen, die Besuchszeiten für den im Oktober 2017 neu eröffneten Testturm in Rottweil im kommenden Haupturlaubsmonat August auszubauen. Und das gleich richtig.

Die Zahl der Besuchstage wird nämlich glatt verdoppelt(!). Statt freitags, samstags sowie an Sonn- und Feiertagen wird der Turm in diesem Monat zusätzlich auch dienstags, mittwochs und donnerstags für die Besucher zugänglich sein. Tickets gibt es Online und an der Tageskasse.

DasUnternehmen reagiert damit ganz offensichtlich auf das riesige Interesse, auf das der 246 Meter hohe Turmriese bei den Menschen stößt. Es dürfte nicht mehr allzu lange hin sein, bis man in Rottweil auf dem Turm den 100.000sten Besucher begrüßen wird können, nachdem bereits im April – also ein halbes Jahr nach der Eröffnung – 60.000 Menschen auf der mit 232 Meter Höhe höchsten Besucherplattform Deutschlands waren. Das bei nur drei Besuchstagen in der Woche. Ja, der Turm in Rottweil ist zu einem richtigen Leuchtturm für den Tourismus im Schwarzwald geworden. Dies im wahrsten Sinne des Wortes.

Dank der rundum bodentiefen Verglasung bietet sich von der Besucherplattform eine spektakuläre 360-Grad-Sicht auf die Schwäbische Alb und den Schwarzwald – bei idealen Bedingungen sogar bis zu den Schweizer Alpen. Der Panorama-Aufzug mit Glaswänden macht bereits den Weg hinauf zu einem großartigen Erlebnis.

In insgesamt zwölf verschiedenen Schächten testet der Aufzugshersteller Thyssenkrupp in dem 40 Millionen teuren Turm seine Aufzugslösungen der Zukunft, wobei Höchstgeschwindigkeiten von 64,8 Stundenkilometern erreicht werden.  Das Bauwerk, das von dem Stuttgarter Ingenieurbüro Werner Sobek geplant wurde, erhält in Kürze den „Deutschen Ingenieurbaupreis 2018“. Der mit 30 000 Euro dotierte Preis gilt als die bedeutendste Auszeichnung für Bauingenieure in Deutschland. Weitere Infos unter testturm.thyssenkrupp-elevator.com

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template