Schwarzwald aktuell
Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH (beide Bilder)
Von der längsten Bank der Welt genießen Sie eine herrliche Aussicht über die Schwarzwaldlandschaft.
Von der längsten Bank der Welt genießen Sie eine herrliche Aussicht über die Schwarzwaldlandschaft.
Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH (beide Bilder)

Stübenwasen: Top-Schwarzwaldberg mit längster Bank der Welt

Mai 7, 2021

Er ist aussichtsreich, im Winter ein Wintersport- und in den anderen Jahreszeiten ein herrliches Wanderparadies. Die Rede ist vom Stübenwasen. Mit seinen 1388,8 Meter ist er nach dem Feldberg(1493 m), dem Baldenweger Buck (1460,5 m) dem Seebuck (1449,3 m) dem Herzogenhorn (1415,6 m) und dem Belchen (1414,2 m) der sechsthöchste Berg im Schwarzwald. Schlägt man den Baldenweger Buck und den Seebuck als Nebengipfel dem Feldberg zu, ist er sogar die Nummer vier.

Aussicht weit über Schwarzwald hinaus

Wetten, dass auch Sie hier oben aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Vom Stübenwasen schweift unser Blick zu weiteren Top-Bergen des Schwarzwalds wie Feldberg, Schauinsland und Belchen. Auch die Vogesen rücken ins Blickfeld und sogar den Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau können Sie hier Hallo sagen. Was sind das für Aussichten! Klasse!

Doch das ist nicht das Einzige, was der Stübenwasen seinen Besuchern zu bieten hat. Hier oben steht doch tatsächlich die längste Bank der Welt. Auf der ist Platz für Jeden! Stolze 44 Meter lang ist das Ding. Da kommt weltweit keine andere ran. Baumliege ist hier an Baumliege gebaut, zwischendrin gibt es urige Vesperplätze. Ideal für ein Picknick, mal nur kurz zum Verschnaufen, die Aussicht genießen oder einfach nur in den Himmel schauen. Wer hier einmal einen Sonnenuntergang erlebt hat, wird den so schnell nicht vergessen. Schließen Sie sich doch einfach einer geführten Wanderung an, die von Todtnauberg hoch zum Stübenwasen angeboten werden.

Überhaupt ist der zwischen dem Feldberg und dem Schauinsland gelegene Berg Ziel vieler Wandertouren. Viele Besucher überschreiten den Gipfel aber auch nur auf dem Weg zum oder vom Feldberg. Auch die 10. Etappe der westlichen Variante des berühmten Schwarzwälder Westwegs führt über den Stübenwasen. Wenn Sie oben sind, liegt natürlich auch eine Einkehr in den urgemütlichen Berggasthof „Stübenwasen“ auf der Hand, der seine Besucher mit Speis und Trank verwöhnt und auch Übernachtungsmöglichkeiten bietet.

Einen richtigen Geheimtipp haben wir Ihnen noch. Hinter dem Gipfelkreuz des Stübenwasens beginnt der „Alpine Pfad“, einer der höchstgelegenen Wanderwege des Schwarzwalds. Er führt durch das alpine Gelände der Nordabstürze von Feldberg und Stübenwasen und ist durch seine exponierte Lage und seinen alpinen Charakter eine Besonderheit im Schwarzwald. Offiziell ist gar nicht mehr ausgeschildert und wird vom Schwarzwaldverein auch nicht mehr betreut. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit, sowie die entsprechende Ausrüstung sind hier ein absolutes Muss. Der Pfad ist nämlich nicht ungefährlich.

Was vielleicht auch nicht so viele wissen: Der Stübenwasen ist das Quellgebiet des Stübenbachs, der wiederum für eine der Top-Sehenswürdigkeiten im Schwarzwald verantwortlich ist. Vom Stübenwasen aus schlängelt sich nämlich der Bach durch das Hochtal von Todtnauberg, wo sich weitere klare Bergbäche dazu gesellen, ehe das Wasser am berühmten Todtnauer Wasserfall mit lautem Getöse in zwei Stufen über ein gewaltiges Granitmassiv 97 Meter ins Tal stürzt.

Weitere Infos über den Stübenwasen finden Sie unter www.hochschwarzwald.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template