Schwarzwald aktuell
Foto: © Bärbel Rutzen
Auf Entdeckungstour: Hier auf dem Dachspfad im Südschwarzwald
Auf Entdeckungstour: Hier auf dem Dachspfad im Südschwarzwald
Foto: © Bärbel Rutzen

Spannend, spannend: die 4 neuen Familien-Erlebnispfade im Schwarzwald.

19. Juni 2024
Wildbienen, Dachse, Regenwürmer – oder doch lieber Erich Kästner? Im Schwarzwald gibt es für Familien so viel zu entdecken, dass Langeweile kaum aufkommen dürfte. Damit haben wir auch schon die Themen der vier neuen Erlebnispfade genannt, die wir euch nur empfehlen können.

Sie fordern Geschicklichkeit, Ausdauer und Entdeckerlust heraus. Spielerisch gelingt so die Wissensvermittlung, um in die Flora und Fauna oder Kultur der Region einzutauchen. Ein tolles, spannendes Erlebnis, gerade auch für die Kids. Aber auch die Erwachsenen können hier noch jede Menge dazulernen.

Vogtsburg-Oberrottweil: Wildbienenpfad – unterwegs mit Holzbiene Wanda

Mit 385 Arten ist der Kaiserstuhl am Westrand der Ferienregion Schwarzwald die wildbienenreichste Gegend in Deutschland. Doch nicht nur weitverbreitete Wildbienenarten leben dort, auch seltene Spezialisten mit besonderen Nahrungs- und Lebensraumansprüchen sind im Kaiserstuhl beheimatet. Diese seltenen und oftmals auch bedrohten Arten können Familien auf dem 5,5 Kilometer langen Wildbienenpfad in Vogtsburg-Oberrotweil näher kennenlernen.

Wildbienen – allein 385 Arten gibt es am Kaiserstuhl. Wetten, dass ihr auf dem Wildbienenpfad mit Holzbiene Wanda zu großen Bienenexperten werdet? Bild: © Stadt Vogtsburg

Holzbiene Wanda lädt dazu ein, die informativen Stationen entlang des Rundwegs zu entdecken – dabei geht es um die Lebensräume und Besonderheiten der Tiere und wie jeder auch im eigenen Garten Wildbienen ein Zuhause bieten kann. Der Pfad zeigt die Biodiversität und charakteristischen Schönheiten des Kaiserstuhls. Er führt vorbei an Obstbäumen, Talwiesen, Hohlgassen, Schilf und Weinbergen – und bietet nicht zuletzt tolle Blicke auf das kleine Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs.

Ausgangspunkt ist die Sparkasse in Oberrottweil, Schlusspunkt die Festhalle in Oberrottweil. Von dort sind es rund 350 Meter zurück zum Ausgangspunkt. www.naturgarten-kaiserstuhl.de

Hausach: Von „Emil und die Detektive“ und anderen Kästner-Geschichten

 „Emil und die Detektive“, „Das doppelte Lottchen“ oder „Das fliegende Klassenzimmer“: Der Schriftsteller Erich Kästner hat auch mit seinen Kinderbüchern unvergessliche Werke geschaffen. Eintauchen in den Kästner-Kosmos lässt sich jetzt in Hausach im mittleren Schwarzwald. Der wohl erste Kinder- und Jugendliteraturpfad Deutschlands möchte Jung und Alt dazu einladen, Literatur und Sprache zu entdecken und zu lesen – bis November 2024 (dann folgt ein/e andere/r Schriftsteller/in) widmet sich der Pfad dem 1899 in Dresden geborenen Kästner. An acht Stationen lässt sich viel erfahren über sein Leben, seine Bücher und seine Werte. Der „kinderleicht & lesejung“-Pfad ist frei begehbar, startet an der Stadthalle und führt über u.a. Kunstweg, Musikplatz und Mediathek zum Schulhof. Initiiert wurde er im Rahmen des Literaturfestivals 2023 „LeseLenz“ von Schriftsteller, Übersetzer und Kurator José Oliver samt Team in Kooperation mit der Stadt Hausach und dem Kästner-Museum in Dresden, das man über QR-Codes auch virtuell auf diesem Weg besuchen kann. www.leselenz.eu

Dachsweg in Dachsberg: Dachs Grimli braucht eure Hilfe

Auf dem neuen „Dachsweg“ ist die Mithilfe von kleinen Entdeckern gefragt: Denn Dachs Grimli hat ein Problem – in seinen Dachsbau ist ein Wagenrad eingebrochen, die Ruhe damit dahin. Also trommelt Grimli fünf seiner Freunde zusammen… Deren Stärken und Fähigkeiten können Kinder auf dem 3,5 Kilometer langen Erlebnispfad kennenlernen: Sie werden selbst zu Ameisen, Eichhörnchen oder Rotmilanen, müssen spannende Aufgaben lösen und erfahren dabei, wie stark, sprunggewaltig oder scharfsichtig die Tiere sind. www.dachsweg.com

Nein, den Dachs gibt es, wie ihr auf dem Weg erfahren werdet, nicht nur auf dem Dachsweg, sondern er ist im Schwarzwald auch „in echt“ unterwegs. Bild: CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Bad Bellingen: Den Insekten auf der Spur

Der „Insektenpfad“ in Bad Bellingen am Westrand der Ferienregion Schwarzwald ist ein Naturerlebnispfad für Kinder und Familien, um ihnen die Welt der Insekten und anderer Kleintiere näherzubringen. An den verschiedenen Stationen wird jeweils ein Tier vorgestellt, stellvertretend für eine ganze Tiergruppe: Dazu gehören u.a. Schmetterlinge, Bienen, Spinnen, Heuschrecken und Bodenlebewesen wie Regenwürmer.

An jeder der Stationen des Rundwegs wartet ein Faltblatt mit Aufgaben und Anregungen für Aktivitäten und Beobachtungen. Der Bereich um die Stationen wurde so angelegt, dass die Kinder mit etwas Glück und je nach Jahreszeit selbst Insekten und Co. entdecken können. Damit dies besonders gut gelingt, können die Familien bei der Tourist-Info bzw. bei der Minigolfanlage ein kostenloses „Forscher-Set“ für Kinder abholen (weißer Karton, Holzlöffel, Pinsel und kleine Gefäße). Ausgangspunkt für den 7,2 Kilometer langen, spannenden Insektenpfad ist der Kurparkweiher in Bad Bellingen. www.bad-bellingen.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Solverwp- WordPress Theme and Plugin