Ein Erlebnis: der Walnussgarten. Fotos: Weingut Weber
Ein Erlebnis: der Walnussgarten. Fotos: Weingut Weber

Paradiesisch: Südbadens größter Walnussgarten

4. Oktober 2020

Wussten Sie, dass in der Ferienregion Schwarzwald der größte private Walnussgarten Südbadens daheim ist? Nein? Na, dann besuchen Sie einmal das Weingut Weber in Ettenheim, der südlichsten Stadt der Ortenau. Es lohnt sich! Gerade jetzt zur Erntezeit! Versprochen!

Dass man beim Weingut Weber mächtig stolz auf den Walnussgarten ist, versteht sich von selbst, wobei das Jahr 2020 für das bekannte Weingut dann doch noch ein ganz besonderes ist. Schließlich ist es genau 70 Jahre her, als der Großvater des heutigen Plantagenbesitzers hier die ersten Walnussbäume pflanzte. Man kann sozusagen einen runden Geburtstag feiern.

Über 450 Walnussbäume

Michael Weber erzählt von den Anfängen: „Der Opa hatte im Krieg Walnussplantagen gesehen und sich gesagt, dass er, wenn er den Krieg überlebe, auch eine wolle.“ So kam es denn, dass er als erster in der Region Walnüsse in großem Stil anbaute. Vor 10 Jahren bepflanzten die Webers weitere zweieinhalb Hektar und sind seitdem Süddeutschlands größter Walnussproduzent. Aus den Anfängen sind inzwischen über 450 Bäume geworden. Der Walnussgarten ist längst ein echter Hingucker, ein attraktives Ausflugsziel in der Ferienregion Schwarzwald.

Schauen Sie sich den Garten an, Sie werden begeistert sein! Der macht richtig Eindruck. Was für ein Idyll. Unser Tipp: Wie wäre es mit einer Führung (ab 10 Personen) durch den Garten, bei der Sie jede Menge Wissenswertes über die Walnuss, den Walnussanbau und die Herstellung ganz besonderer Spezialitäten rund um die Walnuss im Hause Weber erfahren.

In vollem Gange: die Walnussernte
In vollem Gange: die Walnussernte

Dass Walnüsse gesund sind, weiß heute (fast) jedes Kind. Nicht von ungefähr fahren immer mehr Menschen auf die Nuss ab. Ein wahres Energiebündel ist sie. Sie besteht bis zu 60 % aus Fett (größtenteils Omega-3-Fettsäuren). Neben Eiweiß und Kohlenhydraten finden sich auch Vitamin B6, Vitamin E und Magnesium in größeren Mengen in der reifen Nuss.

Gerade jetzt zur Erntezeit erhalten Sie bei den Webers frisch geerntete, große, naturbelassene, luftgetrocknete Walnüsse.

Vielleicht versuchen Sie auch mal das hausgebackene Bauernbrot im Restaurant des Weinguts, das es gerade jetzt zu dieser Zeit gibt. Aber hallo!

Eine ganz besondere Nuss

Dass die Walnuss eine ganz besondere Nuss ist, wird auch noch bei was anderem deutlich. So soll sie bereits im grünen Zustand aufgrund ihrer Bitterstoffe magenstärkend, stoffwechselanregend und blutreinigend, kurzum gesundheitsfördernd sein.

Vielleicht begegnen Sie ja bei Ihrem Besuch der Seniorchefin Margot Weber. Sie ist es, die aus den grünen Nüssen einen feinen Walnusslikör zaubert. Richtig lecker nussig.  Durch die eigene, „andere“ Herstellung, ist dieser Walnusslikör kein Magenbitter, wie viele andere seiner Art.

 Mehr als „nur“ die Nuss: Köstliche Walnussprodukte aus dem Hause Weber.
Mehr als „nur“ die Nuss: Köstliche Walnussprodukte aus dem Hause Weber.

Die Seniorchefin wird Ihnen sicher einiges über ihren Likör erzählen, aber was dann das ganz Besondere an der „anderen“ Herstellung ist, werden Sie ihr ganz sicher nicht entlocken.  Dies gilt übrigens auch für die „Schwarze Walnuss“ – die „Trüffel Südbadens“, für grüne Walnüsse eingekocht werden. Aber wir haben einen Trost für Sie: Versuchen und kaufen können Sie beides.

Mehr Infos finden Sie unter www.weingut-weber.com/walnuss. Dort erfahren Sie nun wirklich alles über die Walnuss und das Weingut Weber. Ein Tipp: Schauen Sie dort mal ins Walnussmagazin rein. Dort hat auch SCHWARZWALD aktuell ein bisschen gespickelt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template