Foto: Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
Abenteuerlichen Charakter haben die Projekte, die sich um den Outdoor-Award 2020 bewerben
Abenteuerlichen Charakter haben die Projekte, die sich um den Outdoor-Award 2020 bewerben
Foto: Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald

Outdoor-Award: Drei aus Schwarzwald im Finale

1. Januar 2020

Mit dem Albsteig, dem Erlebnistag Schwarzwald und dem Survivial-Camp kommen beim großen Finale um den baden-württembergischen Outdoor-Award 2020 gleich 3 der 5 Finalisten aus dem Schwarzwald. Klar, dass sie jetzt bei der entscheidenden Abstimmung auf die Unterstützung der Schwarzwaldfans setzen.

Passend zum Themenjahr „Wilder Süden“ der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, liegt der Fokus beim Outdoor Award 2020 auf neuen, spannenden, einzigartigen Projekten mit besonders abenteuerlichem Charakter.

Bis zum 6. Januar haben Sie noch die Gelegenheit, sich an der großen Abstimmung zu beteiligen, Ihren Favoriten zu küren und vielleicht so einem der drei „Schwarzwälder“ zum Sieg zu verhelfen.

Abstimmen könnt ihr unter

https://reportage2.stuttgarter-zeitung.de/outdoor-award-2020

Hier werden auch alle Projekte näher vorgestellt

Unter denen, die sich an der Abstimmung beteiligen, werden mehrere Preise ausgelobt. Hauptgewinn ist ein Wochenende beim Sieger des Wettbewerbs, bei dem neben den Teams aus dem Schwarzwald auch noch die Falkensteiner Höhle auf der Schwäbischen Alb und die Trailsurfers bei Stuttgart im Rennen sind. Das sind die fünf, die von einer Fachjury fürs Finale nominiert worden waren.

Der Preis wird am 12. Januar 2020 auf der Messe Caravan, Motor und Touristik (CMT) in Stuttgart verliehen, die diese Auszeichnung gemeinsam mit der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten ausgelobt hat.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template