Foto: Gemeinde Appenweier /alle Fotos)
Idylle pur am Max-Jordan-See.
Idylle pur am Max-Jordan-See.
Foto: Gemeinde Appenweier /alle Fotos)

Mitten im schönen Baden – der Wohlfühlort Appenweier

22. Juni 2022
Kein Zweifel! Ein Aufenthalt in Appenweier macht richtig Spaß. Mit ihrer günstigen Lage im Oberrheingraben bietet die lebendige Gemeinde vielfältige Möglichkeiten. Nicht nur im Ort selbst, sondern auch darüber hinaus.

So sind die Ferienregionen Elsass und Mittlerer Schwarzwald mit Pkw, Bus und Bahn von Appenweier aus sehr komfortabel und schnell miteinander verbunden. Nur 24 Minuten sind es beispielsweise ohne Umsteigen vom Bahnhof Appenweier zum Hauptbahnhof und zum Straßenbahnnetz der Europastadt Straßburg. Außerdem ist Appenweier mit der Bahn über Karlsruhe, Baden-Baden, Freiburg, Offenburg ideal erreichbar. Durch den TGV-Halt in Straßburg ist selbst ein Tagesausflug in die Metropole Paris nicht ausgeschlossen.

Blick auf Appenweier

Großes Freizeitangebot

Appenweier mit seinen beiden Ortsteilen Nesselried und Urloffen hat selbst jede Menge drauf. Da gibt es beispielsweise malerische Wanderungen in die Schwarzwaldhöhen von 140 m bis 390 m – für Familien genauso wie für Geübte. Besonders attraktiv sind die Nesselrieder Rundwanderwege mit ihren wechselnden Blicken auf die Vogesen, die Rheinebene, den Nordschwarzwald und einige Seitentäler des Schwarzwaldes. Über das nahegelegene Oberkirch gibt es Wanderwege in das Renchtal bis Bad Peterstal-Griesbach auf die Routendes Schwarzwaldvereins. Ein wunderschönes Ziel für einen Spaziergang ist der nahegelegene Max-Jordan-See und für die große Freizeitangebot stehen stellvertretend der weithin bekannte Golfclub Urloffen mit seiner herrlichen Anlage, die Kartbahn oder die Skateanlage.

In den Orten selbst finden sich echte Kleinode. Denken wir nur einmal an die dem heiligen Michael geweihte im Rokokostil 1750 neu errichtete Kirche Appenweier mit einer bemerkenswerten Innenausstattung oder auch an die eindrucksvolle klassizistische Sankt Martinskirche im Weinbrennerstil im Ortsteil Urloffen.

Nicht zuletzt versteht man in Appenweier auch zu feiern. Mit „Nesselried brennt“ und dem Meerrettichfest in Urloffen haben es zwei Feste sogar zu einer weit hin die Region hinausstrahlenden Bedeutung gebracht.

„Nesselried brennt“

Weine, Liköre und Obstbrände werden in der Ortschaft Nesselried noch vom Obstbaum bis in die Fläche selbst hergestellt. Mit dem Fest „Nesselried brennt“ wird an die lange Tradition der Kleinbrennereien erinnert. Wussten Sie, dass es im kleinsten Ortsteil von Nesselried über 100 Kleinbrenner gibt? Also wer da nicht sein richtiges Schnäpsle findet . . . Auch der Weinbau hat hier nach wie vor seinen Platz.

Urloffen hat schärfstes Fest des Schwarzwalds

Für seinen Meerrettich weit über die Region hinaus bekannt ist Urloffen. Der Anbau begann zu Beginn des vorletzten Jahrhunderts und noch heute wird im Ort traditionell der Meerrettich angebaut, verarbeitet und vermarktet. Das Meerrettichdorffest mit seinem Jahrmarkt findet jährlich im Früh- und Spätjahr statt und gilt des Meerrettichs wegen als das „Schärfste Fest des Schwarzwalds“.

Sie sind richtig scharf auf ein scharfes Fest? Na, dann gibt’s nur eines: Auf nach Urloffen ins Meerrettichdorf!

Die Gaststätten Appenweiers bieten abwechslungsreiche badische und internationale Gerichte an. Bei einem Glas Wein oder einem Edelbrand aus heimischer Produktion können Sie hervorragende Küche genießen. Die Gemeinde Appenweier verfügt über Hotels, Restaurants, Gaststätten und Cafés. Sie sind herzlich eingeladen!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template