Schwarzwald aktuell
Foto: Sauschwänzlebahn
Foto: Sauschwänzlebahn

Mit dem Nikolaus auf der Sauschwänzlebahn

Oktober 29, 2019

Die suchen ein tolles Erlebnis im Advent? Wie wäre es da mit einer Nikolausfahrt mit der Sauschwänzlebahn, eine der berühmtesten und schönsten Museumsbahnstrecken Deutschlands?

Seit dem vergangenen Jahr kann die Bahn auch wieder in der kalten Jahreszeit fahren. Gefahren wird mit der historischen Diesellok V36.  Und dies genau sieben Mal zwischen dem 30. November und 15. Dezember.

Auf der „Sauschwänzlebahn“, die mit jährlich über 120.000 Fahrgästen zu den ganz großen Attraktionen des Schwarzwalds gehört, erleben Sie nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur. Die Strecke führt im Bimmelbahntempo 25 Kilometer von Blumberg-Zollhaus nach Weizen über vier spektakuläre Brücken und durch sechs Tunnel – und wieder zurück. Der Weg ist gesäumt von tollen Blicken in die Täler der Umgebung, in die Wutachflühen, den verschneiten Schwarzwald und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen. 

Klar, dass man sich bei der Sauschwänzlebahn auf die adventlich gestimmten Fahrgäste eingestellt ist. Sie werden während der Fahrt mit winterlichen Getränken und Snacks versorgt werden. Und für die Kinde, für die die Fahr ohnehin ein ganz besonderes Erlebnis ist, gibt es natürlich vom Nikolaus eine extra Überraschung.

Ihren für viele etwas seltsam anmutenden Namen hat die Sauschwänzlebahn übrigens von ihrem längsten Tunnel, den sie auf ihrer herrlichen Fahrt durchquert; dem deutschlandweit einzigartigen Kreiskehrtunnel. Der erinnert an seinem Streckenverlauf an ein geringeltes Schweineschwänzchen, und weil das Schwein bei uns eben eine Sau ist, heißt die Bahn eben Sauschwänzlebahn.

Alle Infos über Nikolausfahrten finden Sie unter www.sauschwaenzlebahn.de Dort kann man auch Online Tickets kaufen.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template