Foto: Stadt Hornberg
Blick auf das schmucke Hornberg mit seinem spektakulären Eisenbahnviadukt und der mächtigen Burg im Hintergrund.
Blick auf das schmucke Hornberg mit seinem spektakulären Eisenbahnviadukt und der mächtigen Burg im Hintergrund.
Foto: Stadt Hornberg

Hornberg – die Stadt des berühmten Hornberger Schießens

5. Januar 2023
Den Spruch kennt wohl jeder: „Es geht aus wie das Hornberger Schießen.“ Dieses Zitat wird dann verwendet, wenn es darum geht, dass mit einer Sache geprahlt wird, die sich dann buchstäblich in „nichts“ oder in ein bisschen Pulverdampf auflöst.

Wie es dazu kam, dass die Hornberger statt mit mächtigen Böllerschüssen den Herzog lediglich mit einem kräftigen, allerdings nur gerufenen „Piff-Paff“ begrüßten, können Sie sozusagen live miterleben, wenn die Hornberger Jahr für Jahr das Geschehen nachspielen. Außer dem Hornberger Schießen wird bei den Freilichtspielen zusätzlich ein jährlich wechselndes Märchen- und Kriminalstück aufgeführt.

Doch auch sonst hat der schmucke, staatlich anerkannte Erholungsort an der Schwarzwaldbahn mit seinen Ortsteilen Niederwasser und Reichenbach jede Menge zu bieten. Eine mächtige Burg zum Beispiel, die schon aus der Ferne grüßt. Heute ist von der ehemaligen Burganlage der 30 m hohe Schlossturm, der Pulverturm, das Aussichtsrondell und das erst Ende des 19. Jahrhunderts erbaute „Neue Schloss“ (heute Hotel Schloss Hornberg) erhalten und bietet eine wunderschöne Aussicht auf das Gutachtal.

Muss man mal dabei gesehen haben: Jedes Jahr wird bei den weithin bekannten Freilichtspielen, das berühmte „Hornberger Schießen“ aufgeführt.

Unten im Ort müssen Sie unbedingt dem berühmten Unternehmen Duravit einen Besuch abstatten. Duravit ist heute eines der führenden Unternehmen der Sanitärbranche. Seit 2004 können Sie im Duravit Design Center alles rund ums Bad erfahren. Sehenswert ist auch die Johannes-Täufer- Kirche, von deren Ursprungskirche noch heute der hochgotische Chor erhalten ist. Geschichtsfans informieren sich am besten im städtischen Museum, und all denjenigen, die Pilze lieben, jedoch weniger gute Kenner sind und deren Genuss auch mit Sicherheit „überleben“ wollen, sei die herausragende Schwarzwälder Pilzlehrschau ans Herz gelegt.

Spektakulär ist auch die mächtige Eisenbahnbrücke, die das Tal überspannt. Das Viadukt ist 150 Meter lang, stolze 24 Meter hoch und besitzt sieben Bögen von je 14,50 m lichter Weite, die auf sechs Pfeilern und zwei mächtigen Widerlagern ruhen. 

Darüber hinaus bietet das Städtchen jede Menge Freizeitmöglichkeiten, wie zum Beispiel ein schmuckes Freibad. Bekannt ist auch das vielfältige gastronomische Angebot im Ort.

Mehr Infos finden Sie unter www.hornberg.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template