Foto: Holiday Inn Villingen-Schwenningen
Foto: Holiday Inn Villingen-Schwenningen

Holiyday Inn: das neue VS-Hotel-Flaggschiff

November 25, 2017

Jetzt hat auch Villingen-Schwenningen ein „Holiday Inn“.  19 Millionen Euro wurden in das Vier-Sterne-Haus investiert, das mit seinen in der Endphase 167 Zimmern und 334 Betten das neue Flaggschiff der Villingen-Schwenninger Hotellandschaft und darüber hinaus auch der dortigen Region ist.

Das Hotel wurde zwischen den beiden Stadtbezirken Villingen und Schwenningen errichtet. Unmittelbar neben dem neuen Schwarzwald-Baar-Klinikum. Das Klinikum, dessen Errichtung 281 Millionen Euro gekostet hatte, war 2013 eingeweiht worden und löste in seinem Umfeld einen gewaltigen Investitions-Boom aus. Dazu gehört auch das neue Hotel, das erste Vier-Sterne-Haus der Stadt und der mit weitem Abstand größte Beherbergungsbetrieb.
Seit kurzem hat das Hotel geöffnet. Allerdings nur im Teilbetrieb mit 50 Zimmern, wobei die nahezu komplette Infrastruktur wie Restaurant, Bar, oder Tagungsräume zur Verfügung steht. Die Belegungszahlen sind bereits jetzt hervorragend.
 Am 18. Januar 2018 wird das Haus dann offiziell eingeweiht und mit dem Appartementhaus (rund 120 Zimmern) inklusive Mitarbeiterkantine sowie Wellness- und Fitnessbereichen in den Vollbetrieb gehen. Das Betreiber-Ehepaar Uwe und Ellen Aschke freut sich riesig: „Hier“ – so sagen die beiden – „ist etwas Großes entstanden“.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN