Foto: Bernhard Würzburger, Tourist-Info /alle Fotos)
Rund 30 Engelstationen mit wunderschönen winterlichen Dekorationen gibt es auf dem 4 Kilometer langen Rundweg. Einfach nur schön.
Rund 30 Engelstationen mit wunderschönen winterlichen Dekorationen gibt es auf dem 4 Kilometer langen Rundweg. Einfach nur schön.
Foto: Bernhard Würzburger, Tourist-Info /alle Fotos)

Himmlische Begegnungen auf dem Engelweg in Glottertal

27. Dezember 2022
Sie wollten schon immer mal Engeln begegnen? Ihre Kinder doch ganz sicherlich auch? Nun, dann ganz schnell auf nach Glottertal. Dort haben Sie noch bis einschließlich 8. Januar 2023 die Gelegenheit dazu.

In der schmucken, im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald nahe Freiburg gelegenen Weinbaugemeinde haben sich die himmlischen Wesen in der Advents- und Weihnachtszeit auf dem Engelsweg niedergelassen. Die Begegnung mit ihnen wird zum stimmungsvollen, romantischen Erlebnis. Ganz, ganz weit weg vom großen Weihnachtsrummel. Ein einmalig schönes Erlebnis im Schwarzwald.

Der ca. 4 km lange Rundweg (Abkürzungen möglich) führt entlang der Rebberge in der Talsohle zwischen dem Schiffsplatz (beim Freibad) und der Ortsmitte an rund 30 Engelstationen und wunderschönen winterlichen Dekorationen vorbei. Am Weg sind auch einige kreative Krippen zu bestaunen. Aufgebaut u.a. in den typischen Glottertäler Rebhäusle.

Engel, die uns was zu sagen haben

Die Engelstationen bestehen jeweils aus drei Engeln, die aus Naturmaterialen gefertigt und individuell ausgeschmückt sind. Und die Engel sind nicht nur einfach da, sondern sie haben uns auch etwas zu erzählen. Und dies tun sie an jeder Station mit einem Engelsspruch. Um die besonders auch in den Abendstunden lesen zu können, empfiehlt es sich eine Taschenlampe mitzunehmen. Ein Kreativ-Künstler-Platz am Waldemar-Koch-Weg, auf dem verschiedene große und kleine Künstler ihre Engel präsentieren, ergänzt den stimmungsvollen Rundweg.

Einmalig im Schwarzwald

Seit einigen Jahren bereichert der Bildhauer und Künstler Simon Stiegeler aus Grafenhausen mit seinen „Flügelwesen“ den Rundgang. So ist auch eine beachtliche Engelgruppe aus Glottertäler Rebholz entstanden – zu bestaunen am „Kreativ-Künstler-Platz“ im Waldemar Koch Weg. Besonders stimmungsvoll ist ein Rundgang in den späten Nachmittags- oder Abendstunden, wenn man die Engelstationen im Kerzenschein genießen kann. Natürlich ist der Engelsweg auch tagsüber begehbar und immer frei zugänglich. Eintritt wird also keiner erhoben. Ein wunderschöner, einmaliger Ausflugstipp für die Advents- und Weihnachtszeit im Schwarzwald

Alle Infos über den Glottertäler Engelsweg finden Sie unter www.glottertal.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template