Schwarzwald aktuell
Foto: Liftverbund Feldberg
Foto: Liftverbund Feldberg

Große Schatzsuche auf dem Feldberg

März 7, 2019

Also, den 17. März 2019 sollten Sie sich ganz dick im Kalender anstreichen. Schließlich hat man wirklich nicht alle Tage die Gelegenheit, auf dem Feldberg einen Schatz zu heben.

Was heißt einen Schatz, rund 500 Schatzkästchen sind es insgesamt, die es am Fuße des Seebucks ab 13 Uhr mit Schaufeln oder bloßen Händen auszugraben gilt. Wenn Sie mitbuddeln wollen, sollten Sie sich allerdings so langsam beeilen und sich ein Ticket sichern, denn die Nachfrage ist groß. Und Sie wissen ja: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Es ist bereits die vierte Auflage von Deutschlands von Deutschlands höchster Schatzsuche. Dabei buddeln bis zu 999 Schatzgräber im glitzernden Weiß des höchsten Schwarzwaldgipfels nach rund 500 Schatzkisten. Hauptpreis ist ein neuer Mercedes GLA 180 Schwarzwald Edition, den der Gewinner zwei Jahre lang kostenfrei fahren darf. Das Auto samt Leasingvertrag stellen Mercedes-Benz Kestenholz und Mercedes-Benz Südstern-Bölle zur Verfügung, die Versicherung die BGV.

Darüber hinaus warten auf die erfolgreichen Schatzsucher zahlreiche weitere Preise. So u.a. Home-Entertainment-Geräte vom Media Markt, Skipässe vom Liftverbund Feldberg, Eintrittsgutscheine für den Europa-Park, das Badeparadies Schwarzwald sowie für die Fundorena.

Versteckt sind die Schatzkisten in einem 200 mal 40 Meter großen Schneefeld am Seebuck. Bei der wilden Buddelei ist als einziges Hilfsmittel eine bis zu 40 cm lange und 20 cm breite Gartenschaufel erlaubt. Die 50 Finder eines Mercedes-Modellautos qualifizieren sich für die Finalrunde um 14:30 Uhr, um den passenden Schlüssel für den Hauptgewinn zu finden. Gegen 16 Uhr steht mit dem Schlüsseltest der spannendste Moment des Tages auf dem Programm.

Zuschauer können die Schatzsuche live auf einer LED-Wand mitverfolgen. Auf einer Open-Air-Bühne unterhalten von 11 Uhr an die Band Rhinwaldsounds sowie von Schwarzwaldradio DJ Frank Dickerhof und die Moderatoren Markus Knoll und Betty BBQ das Publikum. Für Kinder ab 5 Jahren bietet das Hochschwarzwald Kucky-Team von 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr eine Kinderbetreuung an.

Bei der Schatzsuche mitmachen kann jeder ab einem Alter von 18 Jahren.

Buddel-Tickets für 12 Euro und weitere Informationen gibt es unter www.hochschwarzwald-schatz.de.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template