Schwarzwald aktuell
Anzeige
Sparkasse
Foto: Schäferlauf Wildberg (Alle Fotos)
Auch bei den Schäfern ist die Vorfreude auf das Fest in Wildberg groß. Und natürlich hoffen sie, dass sie möglichst viele von Ihnen beim Schäferlauf begrüßen zu können.
Auch bei den Schäfern ist die Vorfreude auf das Fest in Wildberg groß. Und natürlich hoffen sie, dass sie möglichst viele von Ihnen beim Schäferlauf begrüßen zu können.
Foto: Schäferlauf Wildberg (Alle Fotos)

Fest der Superlative: der Schäferlauf in Wildberg

1. Juli 2022
Ja, es ist wieder soweit und die Freude ist riesig! In Wildberg kann vom 15. bis 18. Juli wieder das größte Brauchtums- und Heimatfest des Nordschwarzwalds gefeiert werden – der Schäferlauf.

Schweren Herzens hatten die Veranstalter das im Zwei-Jahres-Zyklus stattfindende Brauchtums- und Heimatfest 2020 aufgrund der Corona-Pandemie absagen müssen. Doch in diesem Jahr klappt es wieder. Vier Tage lang wartet auf die Zigtausende von Besuchern ein tolles Programm, bei dem die Schäferzunft im Mittelpunkt des Geschehens steht.

Nicht nur bei den Männern, sondern auch bei den Frauen wird beim Schäferlauf um die Krone gerannt

Schäferlauf „Immaterielles Kulturerbe“

Dass der Wildberger Schäferlauf etwas ganz, ganz Besonderes ist, zeigt die Tatsache, dass er seit Dezember 2018 zusammen mit denen in Bad Urach und Markgröningen zum Immateriellen Kulturerbe gehört! Klar, dass man in Wildberg mächtig stolz auf die Auszeichnung ist, versteht man sie doch als „eine wundervolle Anerkennung für die Stadt und eine angemessene Würdigung des Brauchtums- und Heimatfestes, bei der der Schäferlauf aufgrund seiner langen und lebendigen Tradition ganz besonders herausgehoben wird.“

Fester Bestandteil des Schäferlaufs: das Leistungshüten. Hier zeigt es sich was der Schäfer draufhat.

Farbenprächtiges Schwarzwälder Brauchtum

Beim Schäferlauf werden Tradition und Moderne vereint. Sein Herzstück ist und bleibt der historische Teil. Dazu gehören das von Wildbergs Ehrenbürger Eugen Memminger geschriebene Festspiel zum Auftakt am Freitagabend genauso, wie das Leistungshüten am Sulzer Eck am frühen Samstagmorgen, bei dem es auf die Harmonie von Schäfer, Hund und Schafen ankommt, der Schäferlaufmorgen am Sonntag am Rathaus mit tollen Vorführungen und dann ab 12.30 Uhr der historische Festzug mit etwa 70 Gruppen und 1500 Teilnehmer Ein großartiges farbenprächtiges Schauspiel Schwarzwälder Brauchtums wie man es sich schöner wohl kaum vorstellen kann mit Trachtenträgern, Musikgruppen, Fahnenschwingern, Reitern, Schäfer, Flößer und, und, und.

Immer ein farbenprächtiges Bild: der große Festumzug

Wer holt sich die Krone?

Ja, direkt im Anschluss daran dann der absolute Höhepunkt. Das Ereignis, das dem Fest in Wildberg seinen Namen gegeben hat: der Schäferlauf. Junge Schäferinnen und Schäfer messen sich dabei barfuß in mehreren Rennen. Die Schnellsten werden als Schäferkönigin und Schäferkönig gekrönt. Preise sind wie jeher ein Hammel und ein Schaf. Nach der Krönung des Siegerpaares führt die Trachtengruppe Wildberg zu Ehren des Paares den Wildberger Schäfertanz auf.

Tolles Rahmenprogramm

Ganz offensichtlich zwei, die sich mögen.

Zum Programm im Zeichen des Zeitgeistes gehören der Wildberger Nachmittag mit Angeboten für die ganze Familie, das „Vergraba“ des Schäferlaufs, das Rahmenprogramm mit Vergnügungspark und Markt, das Abendprogramm im Festzelt, die Bewirtung, die Tiere vom Bauernhof sowie das Feuerwerk zum krönenden Abschluss am Montag. Sie sehen, in Wildberg wird jede Menge geboten.

Alle Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie unter www.schaeferlauf-wildberg.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template