Foto: Liftverbund Feldberg/Baschi Bender
Foto: Liftverbund Feldberg/Baschi Bender

Feldberg: Erste 2 Lifte laufen, erste Loipen gespurt

13. Dezember 2018

Na also, hat doch noch vor Weihnachten geklappt. Am heutigen Donnerstag, 13. Dezember, hat auf dem Feldberg – Baden-Württembergs höchstgelegenem und größten Wintersp0rtgebiet der Inbetriebnahme der ersten beiden Lifte die Wintersportsaison 2018/19 begonnen.

Bei den beiden Liften handelt es sich um die 6er-Sesselbanh am Seebuck und den Resilift. Weitere Lifte werden derzeit vorbereitet und dürften wohl schon bald in Betrieb gehen, denn für das Wochenende sind weitere Schneefälle vorhergesagt.

Wenn alle Lifte in Betrieb sind, stehen den Wintersportlern im Kernskigebiet des Feldbergs 5 Sessellifte und 9 Schlepplifte mit 16 Abfahrten und ca. 30 km Piste zur Verfügung. Weitere dazugehörige Liftanlagen des Liftverbund Feldberg befinden sich in Altglashütten, Menzenschwand, Muggenbrunn, Todtnauberg, am Notschrei, am Belchen sowie an den Stollenbach-Liften. Das Gesamtgebiet umfasst 38 Liftanlagen und 63 km Piste.

Doch nicht nur die „Alpinen“ dürften sich auf die ersten Abfahrten freuen, sondern auch für die Langläufer fiel heute der Startschuss, sind die ersten Loipen gespurt. In Betrieb sind die Panoramloipe (5 km), die Köpfleloipe (3,5 km) und die zwei Kilometer lange Freestyle-Strecke.

In diesem Jahr mussten die Wintersportfans übrigens rund einen Monat länger auf den Saisonstart warten, als im vergangenen Jahr. Damals wurden die ersten Lifte am Feldberg bereits am 13. November in Betrieb genommen. Derzeit liegen auf dem höchsten Berg des Schwarzwalds in der Spitze bis zu 20 Zentimeter Schnee.

Aktuelle Bilder des Skigebiets liefern die Webcams am Feldberg. Aktuelle Informationen zur Schneehöhe und den Lift-Öffnungszeiten finden Sie im Schneebericht auf www.hochschwarzwald.de/Schneebericht/Feldberg.  Auskunft gibt es auch am Schnee- und Infotelefon: 07676 1214

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template