Foto: Europa-Park
Der Rohbau steht, die riesigen Ausmaße der neuen Wasserwelt werden ersichtlich. Dieses Bild gibt einen Eindruck davon. Es entstand beim Richtfest.
Der Rohbau steht, die riesigen Ausmaße der neuen Wasserwelt werden ersichtlich. Dieses Bild gibt einen Eindruck davon. Es entstand beim Richtfest.
Foto: Europa-Park

Europa-Park: Richtfest für Wasserwelt „Rulantica“

15. Dezember 2018

Majestätisch steigt „Rulantica“ mittlerweile empor und die ersten Anmutungen der neuen Wasserwelt des Europa-Park kommen zum Vorschein. Jetzt wurde das Richtfest der gigantischen, 450.000 Quadratmeter großen Resort-Erweiterung im Beisein von rund 800 Handwerkern und 100 Pressevertretern gefeiert. Die neue Anlage soll Ende 2019 eröffnen.

Insgesamt 25 Attraktionen – darunter etwa 17 spektakuläre Wasserrutschen, Deutschlands größtes Wellenbad, ein entspannender „Mystery River“ sowie viele weitere Highlights – versprechen Wasserspaß pur. Nach Aufregung und Nervenkitzel laden im großzügigen Ruhebereich 1.700 Liegestühle zum Erholen ein.

Bei „Rulantica“ handelt es sich um die größte Investition der Inhaberfamilie Mack und eine der umfangreichsten Einzelinvestitionen eines Privatunternehmens in der Region. Dem Vernehmen nach soll die Wasserwelt über 150 Millionen Euro kosten. „Die Erweiterung unseres Gesamtangebotes und die Verwirklichung dieser einzigartigen Wasser-Erlebniswelt sind ein wichtiger Schritt zur Standortsicherung. Dieses Leuchtturmprojekt setzt aber nicht nur positive Impulse für die touristische Entwicklung, sondern schafft zugleich 550 neue Arbeitsplätze und steigert den Freizeitwert für die Einwohner“, so Roland Mack beim Richtfest

Im Bau befindet sich auch das dazu gehörende 4-Sterne Superior Erlebnishotel Hotel „Krønasår“ mit über 1.300 Betten, das seine Tore bereits am 31. Mai 2019 für die Gäste öffnen wird.

 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template