Schwarzwald aktuell
Foto: shutterstock Kagai19927
Foto: shutterstock Kagai19927

Erdbeeren – Badens süße Versuchung

Mai 3, 2021

 

Na also, in diesen Tagen kommt die Erdbeerernte im sonnigen Baden – einem der größten deutschen Anbaugebiete - so langsam richtig in Schwung. Wegen des kalten Aprils runde zwei Wochen später als im vergangenen Jahr.

Mehr und mehr wird in den nächsten Tagen die Ernte aus den begehbaren „Verfrühungstunneln“ durch die Freilandware ersetzt, wobei die ersten deutschen Erdbeeren Jahr für Jahr aus badischen Landen kommen. Hier, in der wärmsten Gegend Deutschlands mit ihren fruchtbaren Böden zwischen dem Rhein und den Hügeln und Ausläufern des Schwarzwalds finden die sensiblen Früchtchen ideale Bedingungen vor.

Ideale Bedingungen zwischen Schwarzwald und Rhein

Mit der im Mai einsetzenden Hauptsaison werden in Baden Tag für Tag bis zu 500 Tonnen der roten Früchte geerntet. Das entspricht 45 voll mit 100 000 Steigen beladenen Lkw. Die Haupternte im Freiland wird so um den 20. bis 25. Mai erwartet und dürfte bis in die erste Juniwoche hineinreichen,

Erdbeeren: die „Königinnen des Gartens“

Die Erdbeeren werden als „Königinnen des Gartens“ bezeichnet – und das zu Recht. Die aromatischen Früchte gehören neben Äpfeln zu den beliebtesten Obstsorten der Deutschen. Dies liegt zum einen an ihrer angenehmen Süße und zum anderen an ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Die kleinen Hingucker punkten zudem durch eine geringe Kalorienanzahl und einen hohen Vitamin-C-Gehalt. Mit 65 Milligramm pro 100 Gramm Erdbeeren liegt dieser weit über dem von Zitronen und Orangen.

Vitaminbomben aus dem badischen Land

Voraussetzung für einen hohen Vitamingehalt ist allerdings, dass die „Vitaminbomben“ schnell beim Verbraucher ankommen. Genau das ist hier gewährleistet, wo zwischen der Ernte und der Anlieferung im Einzelhandelsgeschäft oder an den vielen Ständen der Direktvermarkter keine 24 Stunden liegen. Kein Wunde, dass die heimische Ware bei der Beliebtheitsskala ganz, ganz weit vorne rangiert. Jeder Deutsche verzehrt übrigens pro Jahr im Schnitt 2,5 Kilo Erdbeeren

Oberkircher Erdbeerfest abgesagt

In Baden weiß man, was man an den Erdbeeren hat. Und so wird die „Königin der Früchte“ denn auch jedes Jahr mit einem großen Erdbeerfest in Oberkirch – einem der großen Zentren des Erdbeeranbaus – gefeiert. Zehntausende Besucher aus dem Schwarzwald und weit darüber hinaus strömen ins Städtle, wenn Konditoren, Gastronomen und regionale Selbstvermarkter Köstlichkeiten aus Küche und Keller bieten, wobei die Erdbeere und der Spargel als Früchte des Frühlings für raffinierte Höhepunkte sorgen. In diesem Jahr ist indes alles anders. Das große Erdbeerfest in Oberkirch wegen Corona abgesagt werden. Jetzt hofft man aufs nächste Jahr. Am 28./29. Mai 2022 soll das Fest zu Ehren der Königin der Früchte dann wieder wie gewohnt gefeiert werden.

 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template