Foto: Von Kevin Pluck - Flickr: The King.
Foto: Von Kevin Pluck – Flickr: The King.

Ein Haus für Raubtiere

11. Juli 2017

Der erste Spatenstich für das künftige Raubtierhaus im Schwarzwaldpark in Löffingen ist gemacht. Bereits im Oktober diesen Jahres sollen dort dann vier afrikanische Löwen und sieben sibirische Tiger einziehen.

Seit 1. April führt die Unternehmerfamilie Braun zum Steinwasen Park, der Sommerrodelbahn in Todtnau und der Skiliftanlagen am Notschrei auch den Schwarzwald Freizeit Park in Löffingen. Die neuen Eigentümer nehmen denn jetzt auch kräftig Geld in die Hand, um den Park attraktiver zu machen.
Die gesamte Raubtieranlage umfasst das Raubtierhaus mit 12 Boxen sowie eine Außenanlage auf einer Fläche von drei Hektar, auf der die Tiere artgerecht gehalten werden. So nahe wie möglich an den natürlichen Lebensbedingungen der Raubkatzen sind dazu dann Badeseen, Liegeflächen und auch eine artgerechte Bepflanzung eingerichtet.
Die interessanten Darbietungen, wie die Fütterung der Raubkatzen und Informationen zu den Tieren und deren Lebensgrundlagen können um einen neuen Showroom herum von bis zu 180 Zuschauer verfolgt werden. Alle Tiergehege wird man auch von einer Aussichtsplattform aus einsehen können.
Wie auch im Steinwasen Park sollen attraktive Fahrgeschäfte im neugestalteten Schwarzwaldpark eine wichtige Rolle einnehmen. Derzeit montiert man deshalb gerade die alten Fahrgeschäfte ab und errichtet vier neue und rasante Attraktionen, die spätestens zur Saison 2018 in Betrieb gehen sollen. Trotz der Umbauphase ist der Park mit seinen vielen Tieren derzeit geöffnet. Mehr Infos unter www.schwarzwaldpark.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template