Schwarzwald aktuell
Foto: Hochschwarzwald Tourismus
Foto: Hochschwarzwald Tourismus

Die schönsten Rodelhänge im Schwarzwald

Dezember 7, 2021
Der Winter im Schwarzwald bringt es ganz einfach! Auch wenn es ums Rodeln geht! Wir stellen Ihnen hier einige Rodelstrecken vor, die sicher zu den schönsten im Schwarzwald gehören.

Auf die Bob- und Schlittenfans warten in allen Teilen des Schwarzwalds zahlreiche Rodelhänge, wobei das Angebot von Kinderrodelhängen bis zur spektakulären Rodelstrecke reicht. Wussten Sie, dass es alleine im Bereich des Hochschwarzwalds 47 ausgewiesene Rodelstrecken gibt? Auch der Mittlere Schwarzwald und der Nordschwarzwald warten mit tollen Strecken auf.

In jedem Fall ist Rodeln ein Riesenspaß für Groß und Klein, für Alt und Jung. Viele Rodelhänge sind präpariert und verfügen häufig über ein Förderband oder einen Lift. Auch ein Rodel auszuleihen ist in der Regel kein Problem.

Feldberg hat längste Winterrodelbahn im Schwarzwald.

Die über 3,5 km lange Abfahrt von der Todtnauer Hütte (1321 m) bis zum Parkplatz „Rothenbacher Rank“ an der B317 zwischen Feldberg-Ort und Fahl ist perfekt geeignet für den Wander-Rodler. Ihr Schwierigkeitsgrad ist als schwer einzustufen, zumal der Aufstieg nur zu Fuß möglich ist.

Start ist am Parkplatz beim Haus der Natur. Beim Sporthaus Feldberg haben Sie die Möglichkeit sich einen Rodel bei der Rodel-to-go Station auszuleihen, um danach die ca. 45 minütige Wanderung auf dem Premiumwanderweg zur Todtnauer Hütte zu beginnen.

Hier besteht die Möglichkeit sich vor der herrlichen Abfahrt noch zu stärken. Abwärts geht es die 490 Höhenmeter nun mit dem Rodel auf der präparierten Strecke durch den Wald bis zur Bushaltestelle „Fahl, Abzweigung Todtnauer Hütte“, wo Sie mit dem Bus samt Rodel zurück zum Haus der Natur fahren können.

Bernau: Rauf mit dem Pistenbully-Taxi, runter mit dem Schlitten 

Sie gehört ganz sicher zu den längsten und schönsten Rodelstrecken im Schwarzwald: Die Rede ist von der Rodelbahn, die von der 1294 Meter hochgelegenen Krunkelbachhütte in flotter Fahrt 3,5 Kilometer weit hinab ins Bernauer Hochtal führt. Ziel ist der Ortsteil Hof.

Bevor Sie aber mit Ihrem Schlitten starten können, müssen Sie erst mal auf der Krunkelbachhütte sein. Und zu der kommt man im Winter nur zu Fuß. Das kann ganz schön anstrengend sein. Deshalb hat sich der Hüttenwirt Werner Jünger eine bequeme Alternative ausgedacht: Wer möchte, kann sich auf einem Pistenbully zur Hütte fahren lassen und dann 3,5 Kilometer weit in den Ortsteil Hof zurückrodeln. Der Höhenunterschied beträgt gut 400 Meter. Gerade auch Kinder sind von der spektakulären Fahrt nach oben hellauf begeistert. Ja, und wenn es dann mit dem Schlitten wieder bergab geht, kennt die Begeisterung ohnehin keine Grenzen.

Wer keinen Schlitten hat, kann ihn sich an der Krunkelbachhütte ausleihen und gibt ihn dann an der Pistenbully-Station in Bernau-Hof wieder ab. Start des Pistenbully-Taxis ist in Bernau, Ortsteil Hof am Skilift Hofeck. Die aktuellen Abfahrtszeiten findet man auf der Webseite der Krunkelbachhütte: www.krunkelbach.de

Großartig: die Naturrodelbahn Saig-Titisee

Nicht mit ganz so vielen Kilometern, aber dafür mit anderen Vorzügen lockt die Naturrodelbahn Saig-Titisee mit ihrem mittleren Schwierigkeitsgrad. Bergauf können Besucher die 1,2 km lange Strecke entweder zu Fuß bewältigen oder sie lassen sich die 370 Höhenmeter bequem vom Rodelbus hinauffahren.

Die Rodelbahn selbst verläuft dann durch verschneite Wälder hinab zum Titisee und wird vor allem in den Abendstunden zum Erlebnis, wenn der Winterwald im Flutlicht erstrahlt. Die Kombination aus Shuttlebus und Beleuchtung ermöglichen hier pures Rodelvergnügen bis in die Nacht hinein.

Vom Wanderparkplatz an der B500 oberhalb des Maritim Hotels laufen wir durch eine Unterführung unter der B500 hindurch und gelangen so an eine Kreuzung, die gleichzeitig Ende der Rodelbahn bzw. Start unseres Aufstiegsweges ist. Wir überqueren die Kreuzung schräg links und folgen dann der Rodelbahn durch den Wald hinauf bis wir kurz vor der Waldgrenze eine Weggabelung erreichen. Hier halten wir uns links und kommen so an den Startpunkt der Rodelbahn, die den gleichen Weg wieder hinabführt.

Eine zweite Variante ist der Aufstieg mit dem Rodelbus, der vom Wanderparkplatz im 30-Minuten-Takt hinauf nach Lenzkirch-Saig zum Startpunkt der Rodelbahn fährt. 

Die Winterrodelbahn am Hasenhorn.

Besonders für den Wander-Rodler ist die 3,5 km lange Winterrodelbahn am Hasenhorn (1155m) in Todtnau geeignet. Es gibt zum einen die Möglichkeit den anspruchsvollen Aufstieg mit einer Höhendifferenz von 356 m, zu Fuß zu erklimmen oder Sie lassen sich gemütlich im Sessellift den Berg hochfahren.

Direkt an der Talstation haben Sie die Möglichkeit, sich einen Rodel an der Rodel-to-go Station auszuleihen. Oben angekommen, können Sie sich im Berggasthaus Hasenhorn noch einmal stärken, bevor es mit dem Rodel durch den Wald abwärts geht.

Wer am Hasenhorn rodeln will, ist übrigens immer auf der sicheren Seite. Da geht rodeln auch ohne Schnee. Das Hasenhorn ist nämlich auch der spektakulärsten Coasterbahn Deutschlands, die Rodelspaß bei jedem Wetter bietet und auch im Winter in Betrieb ist. Auf schienengeführten Schlitten fahren Sie die 2,9 km lange Strecke hinab ins Tal. Stark

Rodeln im Nordschwarzwald

Auch der Nordschwarzwald hat den Rodelfans jede Menge zu bieten. So gibt es beispielsweise am Ruhestein, das Seibelseckle und der Mehliskopf an der Schwarzwaldhochstraße schöne Rodelstrecken. Weitere Strecken finden sich u.a. in Klosterreichenbach am Rosenberg und am Hundeseck beim Bühlertallift Hundsbach. Auch auf dem Freiersberg bei Bad Peterstal-Griesbach gibt es eine klasse Rodelstrecke

Hier gibt’s Infos über die Rodelbahnen im Schwarzwald

Informationen über Rodelbahnen im Schwarzwald erhalten Sie unter anderem unter

www.schwarzwald-tourismus.info/suche?search=Rodel

www.hochschwarzwald.de/erleben/winter-aktivitaeten/rodeln

Die Seite von Baiersbronn gibt eine gute Übersicht über eine ganze Reihe von Rodelbahnen im Nordschwarzwald

www.baiersbronn.de/de-de/service/wintersportbericht

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template