Foto: Fürstenberg-Brauerei
Die beiden sehen doch richtig super aus, oder? Der Dauchinger Teufel und der „Wetti-Butzer“ aus Behla zieren 2023 das Fasnetsbier der Fürstenberg-Brauerei
Die beiden sehen doch richtig super aus, oder? Der Dauchinger Teufel und der „Wetti-Butzer“ aus Behla zieren 2023 das Fasnetsbier der Fürstenberg-Brauerei
Foto: Fürstenberg-Brauerei

Dauchinger Teufel und Wetti-Butzer zieren Fürstenberg-Fasnetsbier

19. Dezember 2022
„Der schönste Platz ist immer an der . . .“ Halt, halt, nur mal schön langsam. Nicht immer muss es der an der Theke sein. Manchmal ist er nämlich auch auf der Flasche.

Sie brauchen nur einmal bei der Dauchinger Narrenzunft und der Wetti-Zunft in Behla nachzufragen, wie sehr die sich darüber freuen, dass sie mit ihren Fasnetsfiguren zur Fasnetszeit die Etiketten der Biere der Donaueschinger Fürstenberg-Brauerei zieren. Die Dauchinger Zunft mit ihrem Teufel und die aus Behla mit ihrem „Wetti-Butzer“. Richtig glücklich und stolz ist man bei den beiden Zünften. Aber auch bei der Fürstenberg-Brauerei ist die Freude groß. Schließlich hat man mit dem Teufel und dem Wetti-Butzer auch 2023 einmal mehr zwei Narrenfiguren auf den Etiketten, die auch optisch was hergeben. Jede Menge sogar!

Jubiläum: 30 Jahre Fasnetsbier

„Süden ist, wo gehopft und gesprungen wird“ – so lautet das Motto der Fasnet-Kampagne 2023 der Fürstenberg Brauerei aus Donaueschingen. Für deren Geschäftsführer Georg Schwende war und ist die fünfte Jahreszeit schon immer etwas ganz Besonderes. Für 2023 gilt dies natürlich erst recht, denn seit nunmehr 30 Jahren schon unterstützt die Brauerei aus Donaueschingen die Fasnet-Vereine im Süden. „Eine schöne Tradition, die wir gerne fortführen, schließlich ist die Fasnet ein die Region prägendes Brauchtum. .Die Zünfte können sich auf uns verlassen – das war und ist für uns reine Charaktersache!“

„Reine Charaktersache“

Diese Verlässlichkeit stellt die Brauerei auch übrigens in anderen Bereichen immer wieder unter Beweis. Denken wir nur mal ans Eishockey, wo Fürstenberg seit Jahrzehnten Hauptsponsor der Schwenninger Wild Wings ist, die in der höchsten deutschen Eishockeyliga (DEL) dem Puck nachjagen. Eine längere Partnerschaft gibt es in der DEL nicht. Richtig stark ist das! Reine Charaktersache eben!

Beide Zünfte feiern Jubiläum

Doch zurück zur Fasnet. „Süden ist, wo gehopft und gesprungen wird“ – so lautet das Motto der Fasnet-Kampagne 2023 der Fürstenberg Brauerei aus Donaueschingen. Traditionell wurden wieder zwei Zünfte ausgewählt, deren Figuren während der Fasnet-Saison rund vier Millionen Bieretiketten der Sorten Fürstenberg Premium Pilsener und Naturtrübes Helles (jeweils 0,33l) zieren. Freuen dürfen sich darüber die Narrenzunft Dauchingen, die ihr 44-jähriges Jubiläum feiert, mit dem „Dauchinger Teufel“, sowie die 50 Jahre junge Wetti-Zunft Behla und ihr „Wetti-Butzer“. Damit nicht genug: Das Motiv mit den Jubiläumszünften wird auch auf PushUp-Flaschenöffnern sowie weiteren Werbemitteln direkt im Handel zu sehen sein.

Auch über die Social Media-Kanäle wird die Aktion im gesamten Fasnet-Zeitraum ab Januar begleitet. Dazu gehören die besonders bei der jüngeren Generation beliebten AR-Filter sowie Fotos auf Instagram, Facebook oder Snapchat. Und bei einem Online-Gewinnspiel winken 11×11 Kisten Fürstenberg-Bier.

Infos zu den beiden Zünften

Natürlich wird Ihnen Schwarzwald aktuell demnächst auch noch die beiden Zünfte mit ihren Figuren etwas näher vorstellen. Noch ist es ja mit der Fasnet 2023 nicht ganz soweit: Aber – es gooht zum Glück dagege! Mit Riesenschritten sogar! Und wer es partout nicht erwarten kann – auch kein Problem. Alles über die Behlaer Wetti-Zunft i finden Sie unter www.wettizunftbehla.de, während die Narrenzunft Dauchingen unter  www.narrenzunft-dauchingen.de oder jubilaeum.narrenzunft-dauchingen.de präsent ist. Vorgestellt werden die beiden Figuren natürlich auch auf den stark gemachten Internetseiten der Brauerei www.fuerstenberg.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template