Schwarzwald aktuell
Foto: Calwer Narrenzunft/Alen
Foto: Calwer Narrenzunft/Alen

Calwer Nachtumzug: Narren bringen Stadt zum Beben

Februar 13, 2020

Aber hallo, da geht’s ab! Und wie! Auch in diesem Jahr wollen die Narren Calw mit einem großen Nachtumzug zum Beben bringen.

Der Rosenmontag (24. Februar) ist der Tag, an dem Zünfte aus dem gesamten Südwesten für ein ganz besonderes Flair sorgen und das nächtliche Schwarzwaldstädtle in einen Hexenkessel verwandeln werden. Tausende von Zuschauern werden wieder erwartet.

Mit einem gewaltigen Böllerschuss um Punkt 19.01 Uhr startet der Zug der bunten und schaurigen Hästräger von der Altburger Straße über den Marktplatz, die Lederstraße bis zur Torgasse durch die historische Fachwerkstadt. Natürlich darf bei der schwäbisch-alemannischen Fasnet die Guggenmusik nicht fehlen, die die Narren und Zuschauer so richtig in Stimmung bringt.

Berghexen, die Calwer Flößer und viele andere Figuren der 70 teilnehmenden Narrenzünfte feiern die Fasnet mit überlieferten Brauchtumsritualen. So ist auch der Stoigrombler mit dabei, eine Sagenfigur aus dem Zavelsteiner Wald.

Keine Sorge, nach dem Umzug ist noch lange nicht Schluss. Bis tief in die Nacht hinein wird Anschluss auf dem Marktplatz und in den Zelten bis in die Nacht gefeiert und auf der großen Bühne Brauchtums- und Showtänze sowie Guggenmusik zum Besten gegeben. Na dann, „Calweri Calwero!“

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meistgeklickte Artikel

Einkaufserlebnisse für Schwarzwald-Fans

Education Template