Foto: Schwarzwald Tourismus GmbH
Immer ein großartiges Erlebnis: der Festumzug beim Auggener Winzerfest.
Immer ein großartiges Erlebnis: der Festumzug beim Auggener Winzerfest.
Foto: Schwarzwald Tourismus GmbH

Auggen: Festumzug krönt das große Winzerfest

1. September 2022
Sie haben Lust auf eines der angesagtesten Weinfeste im badischen Land? Ja? Na dann, auf nach Auggen im Markgräflerland, wo vom 16. bis 19. September steigt!

Wer Tradition, Brauchtum, Unterhaltung und dann natürlich vor allem auch edlen Weine liebt, liegt ihr goldrichtig. Es ist ein wunderbarer Anlass, um dem lieblichen Wein- und Erholungsort Auggen einen Besuch abzustatten. Die am Fuße der Vorbergzone des Südschwarzwaldes gelegene und von den berühmten Weinbergen Auggener »Schäf« und »Letten« eingebettete Gemeinde ist der größte selbstständige Weinort des Markgräflerlandes. Nicht nur das: Sein jährliches Weinfest gehört mit zu den angesagtesten im badischen Land.

Glocken als „Geburtshelfer“

Viele Jahre war der Winzerkeller Auggener Schäf der Ausrichter des weithin bekannten und beliebten Winzerfestes, doch in diesem Jahr erfährt die Veranstaltung einige Veränderungen. So ist es ab sofort die Gemeinde Auggen, die in Zusammenarbeit mit den Auggener Vereinen, das Fest ausrichten wird. Die Veranstaltungen selbst finden nicht mehr auf dem Gelände des Winzerkeller statt, sondern in und an der Auggener Sonnberghalle. Zum ersten Mal gefeiert wurde das Weinfest in Auggen übrigens im Jahr 1949. Und das hatte damals jede Menge mit dem lieben Gott zu tun. Die Auggener kamen nämlich auf die Idee, mit dessen Erlös ihres Weinfestes zur Finanzierung eines neuen Kirchengeläuts beizutragen. Erfolgreich übrigens!

Wie gewohnt macht die unterhaltsam moderierte Weinprobe am Freitagabend den Auftakt des Festes. Es gilt, die edlen Weine der Auggener Weinkunst im Beisein der Badischen Weinhoheiten bei Musik und Speisen zu verkosten und zu beurteilen. Insgesamt beteiligen sich acht Auggener Weinbaubetriebe an der großen Weinprobe.

Großer Festumzug am Sonntag das Highlight

Das Wochenende ist wie immer gespickt mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, jetzt neu in der Sonnberghalle und im „Winzerdörfle“ vor der Halle. Das Musikprogramm am Samstagabend startet um 17 Uhr mit Rock und Pop aus 5 Jahrzehnten und wird ab 20 Uhr vom Auggener Musikverein gestaltet. Am Sonntag steht der traditionelle Brauchtums- und Trachtenumzug durchs Dorf im Mittelpunkt. Auch der beliebte Jahrmarkt im Ortskern, der „Augge Märt“, wird am Montag von 08. bis 18.00 Uhr viele Gäste nach Auggen führen.

Für das Auggen ist das Jahr 2022 übrigens ein ganz Besonderes. Es erinnert an ein ganz besonderes Ereignis. Vor genau 100 Jahren wurde hier die Winzergenossenschaft „Winzerkeller Auggener Schäf“ gegründet. „Nur gemeinsam sind wir stark“ – unter diesem Motto folgten 1922 gut 200 Winzer dem Aufruf von Ludwig Muser und gründeten in der „Krone“ einen genossenschaftlichen Zusammenschluss. Und dieser Gedanke wird bei den 440 Winzern und Winzerfamilien aus Auggen, Feldberg, Vögisheim, Müllheim, Neuenburg und Laufen auch heute noch großgeschrieben.

Zusammen mit dem Team des Winzerkellers tragen sie alljährlich dazu bei, dass die Marke „Auggener Schäf“ überregional mit Premiumweinen höchsten Niveaus in Verbindung gebracht wird. Erfolge in renommierten Weinverkostungen wie „Chardonnay du Monde“ oder „Challenge du Monde“ sprechen da eine deutliche Sprache. Das „Hundertjährige“ wurde bereits im Mai gebührend gefeiert. Natürlich haben Sie beim Winzerfest jede Menge Gelegenheit deren Produkte ausgiebig zu genießen. Dies gilt natürlich auch für die Weine der anderen Weinbaubetriebe.

Infos

Informationen zum Programm des Winzerfestes erhalten Sie unter www.auggen.de. Eintrittskarten für die Weinprobe können bei der Gemeinde und im Winzerkeller Auggener Schäf eG erworben werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Education Template